Ein Blog mit Ihren Notizen, Gedichten und Bildern für die gedruckte ZEIT

Was mein Leben reicher macht

Von 17. Dezember 2012 um 20:00 Uhr

Nach der – gelungenen – Entfernung eines Gehirntumors ging es mir vor der anschließenden Chemotherapie nicht besonders gut. Ich war ängstlich, verzagt und weinerlich. bis zu einem Gespräch mit meinem damals 18-jährigen Neffen: »Ich sag’s dir, weil es dir sonst keiner sagen wird – Selbstmitleid hilft hier nicht weiter! Die Chemo ist dein Freund, nicht dein Feind.« Patrick, du hast mir so geholfen!

Renate Utzschmid, Brüssel

  1. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)