‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Mein Sohn, 19, ist seit sechs Wochen Student, 400 Kilometer von zu Hause entfernt. Wir besuchen ihn in seiner neuen Heimatstadt, und er verbringt das ganze Wochenende mit uns: kommt schon zum Frühstück in unsere Ferienwohnung, zeigt uns die Stadt, seine Uni, die Bibliothek. Am Abend schläft er selig auf dem Sofa ein. Ja: Er ist der Gleiche, der doch erst kürzlich auf meinem Arm eingeschlafen ist.

Claudia Kremers, Oldenburg