‹ Alle Einträge

Die Bezugskarte

 

s70-wiedergefunden

Neben vielen alten Super-8-Filmen, die wir Geschwister inzwischen digitalisieren ließen, fand ich im Nachlass meiner Eltern auch diese alte Bezugskarte, die sie im Sommer 1943 erhalten hatten, nachdem sie im Hamburger Feuersturm ausgebombt worden waren. Ganz lapidar wurde dieses Wahnsinnsereignis, der Bombenteppich auf meine Heimatstadt, auf den Begriff »Fliegerschaden« und wir Ausgebombten auf »Fliegergeschädigte« reduziert. Auf der Rückseite der Karte hielt mein Vater übrigens akribisch fest, wofür die sieben Bezugsscheine verwendet werden sollten: »1 Trägerhöschen, 1 Gamaschenhose, 1 Jacke, 1 Hemdchen, 1 Höschen oder Schlüpfer, 2 Paar Strümpfe, 1 Schlafanzug oder Nachthemd«. Und so kam ich als knapp Einjährige in den Genuss einer kompletten neuen Garderobe …

Ute Reincke, Hamburg


1 Kommentar


  1. […] Neben vielen alten Super-8-Filmen, die wir Geschwister inzwischen digitalisieren ließen, fand ich im Nachlass meiner Eltern auch diese alte Bezugskarte, die sie im Sommer 1943 erhalten hatten, … ZEIT ONLINE: Die neuesten Blog-Artikel […]