Hier bloggt die Redaktion. Ein Fenster ins Innenleben von ZEIT ONLINE

Zukunft des Journalismus, Teil 3

Von 14. März 2012 um 18:51 Uhr

“In den vergangenen zehn Jahren ist in den USA jede fünfte lokale Tageszeitung verschwunden”, schreibt Ulrike Langer in ihrem Bericht über neue Lokal-Medien in den USA. Gerade dort, wo der Kahlschlag aber am größten ist, etwa im Großraum San Francisco, versuchen neue unabhängige Angebote die Lücken zu schließen.
In diesem dritten Beitrag unserer Serie über die Zukunft des Journalismus beschreibt Ulrike Langer die wichtigsten journalistischen Neugründungen im amerikanischen Lokal-Journalismus und stellt eine Forderung auf, die in Deutschland oft auf Skepsis stößt: Auch Journalisten und nicht nur Verlags-Mitarbeiter sollten Unternehmergeist haben.

Hier Ulrike Langers Bericht aus den USA: “Die neuen Lokalmatadore”

Kategorien: Journalismus
  1. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)