Hier bloggt die Redaktion. Ein Fenster ins Innenleben von ZEIT ONLINE
Kategorie:

Foto

Wie unsere Porträts führender Politikerinnen entstanden

Von 12. September 2013 um 12:03 Uhr
Twitter Card

Voransicht der Politikerinnen-Porträts bei Twitter

Die Idee zu unserer Porträtreihe Kennen wir uns? war so einfach wie anziehend: Warum nicht Deutschlands bekannteste Politikerinnen einmal gemeinsam zeigen – und damit demonstrieren, dass in zumindest einem gesellschaftlichen Bereich die Gleichberechtigung erfreulich voranschreitet? Die spontane, positive Resonanz von Frauen wie Ursula von der Leyen und Sahra Wagenknecht hat uns in unserem Vorhaben bestärkt.

Bei einem Interview für die Videoserie Talking Fashion entstand der Kontakt zu Joachim Baldauf. Die Bilder des mehrfach ausgezeichneten Fotografen haben ein verborgenes Leitmotiv: Baldauf ist auf der Suche nach der deutschen Eleganz. Wir hätten keinen besseren Fotografen gewinnen können, um den persönlichen Charakter und das Gemeinsame der Frauen, die in Deutschland erfolgreich Politik machen, gleichermaßen einzufangen.

Unsere Porträts sollen kein Klischee von Weiblichkeit perpetuieren, sondern die Frau hinter der politischen Funktion zeigen. Fast alle angefragten Politikerinnen sagten schließlich beherzt einem Fotoprojekt zu, das sich dem schwierigen Thema Weiblichkeit und Stil in Führungspositionen widmet. Wer nicht dabei ist – Hannelore Kraft oder auch Annegret Kramp-Karrenbauer – konnte in dem knappen Zeitfenster einfach keinen Termin in Berlin einrichten.

Die elf Frauen, die zugesagt haben, gaben uns jeweils maximal eine Stunde. Mehr war wenige Wochen vor der Bundestagswahl nicht möglich. Trotz des Zeitdrucks haben der Fotograf und das Team um Stylistin Rebecca Rupcic und Visagistin Lisa Zeitler das größte Kompliment gleich mehrfach erhalten: “Bei Ihnen habe ich mich vor der Kamera zum ersten Mal wohlgefühlt.”

Nach der Fotoproduktion begann die Arbeit für unsere Entwicklungsredaktion: Welches Onlineformat wird der Ästhetik des Themas und den außergewöhnlichen Bildern gerecht? Wie können wir zeigen, dass opulente Optik nicht unbedingt Papier braucht? Wir entschieden uns für eine Variante unseres intern so genannten Feiertagslayouts, das bereits bei unserem Special zu 100 Jahre Tour de France zum Einsatz kam. Durch responsives Design ermöglichen wir die Nutzung des Formats auf Desktopcomputern, Tablets und Smartphones.

Kategorien: Allgemein, Foto

Fotostrecken werden breiter

Von 22. Juni 2011 um 00:17 Uhr

Unsere Fotostrecken, bisher schon nicht die kleinsten, werden noch ein gutes Stück opulenter: Die Standard-Bilder sind jetzt 940 Pixel breit und schöpfen damit die volle Breite der Site aus.

Bei dieser Gelegenheit noch ein Tipp: Auch auf der Homepage finden Sie künftig – am unteren Ende, beim so genannten “Footer” – ein ebenfalls großformatiges Foto, das unsere Bildredaktion aus vielen hundert Motiven auswählt, die uns jeden Tag erreichen. Sehr sehenswert.

Kategorien: Features, Foto, Multimedia