Das ZEITmagazin-Blog

Proust-Fragebogen für Blogger (9)

Von 24. März 2011 um 08:00 Uhr

(c) Schulzki

Was im 19. Jahrhundert Salons waren, sind heute Blogs. In diesem Sinne lassen wir die Tradition des legendären Fragebogens von Marcel Proust für unsere Lieblingsblogger wieder aufleben. Thomas Knüwer, 41, beobachtet seit sechs Jahren auf seinem Blog Indiskretion Ehrensache argwöhnisch das Medienspektakel. Social Media und Digitaler Analphabetismus sind Fälle für den ehemaligen Wirtschaftsjournalisten des Handelsblattes. Seit 2009 ist Thomas Knüwer freier Berater und kümmert sich von Düsseldorf aus mit seinem Unternehmen kpunktnull um alle Fragen des digitalen Zeitalters.

Was ist für Sie der vollkommene Blog? Ein Blog, das von der „ZEIT“ mit dem Artikel „Das Blog“ tituliert würde.

Mit welchem Blogger identifizieren Sie sich am meisten? Mit mir selbst – alles andere wäre Schizophrenie.

Was ist online Ihre Lieblingsbeschäftigung? Leben.

Was ist offline Ihre Lieblingsbeschäftigung? Leben.

Bei welcher Gelegenheit schreiben Sie die Unwahrheit? Geht es um Preußen Münster, fehlt mir jegliche Neutralität.

Ihr Lieblingsheld im Netz? Spiderman.

Ihr Lieblingsheld in der Wirklichkeit? Alle, die das eigene Wohlergehen für die Hilfe anderer Menschen zurückstellen.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen, denen Sie im Netz begegnen? Offenheit.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen, denen Sie in der Wirklichkeit begegnen? Warum sollten das Internet und das Nicht-Internet anders sein?

Was mögen Sie im Netz am wenigsten? Scheuklappigkeit.

Was stört Sie an Bloggern am meisten? „Die Blogger“ ist ungefähr so konkret und klar wie „Das Wetter“.

Was stört Sie an sich selbst am meisten? Manchmal rege ich mich sehr auf. Das kann auf Dauer nicht gesund sein.

Ihr glücklichster Moment als Blogger? Jeder Kommentar, jeder Retweet, jeder Facebook-Like.

Was halten Sie für Ihre größte Errungenschaft als Blogger? Mehr als einen Menschen unterhalten oder informiert zu haben.

Über welches Talent würden Sie gern verfügen? Kochen.

Als welcher Blogger möchten Sie gern wiedergeboren werden? Das Leben eines anderen nochmal leben? Fänd’ ich langweilig.

Ihre größte Extravaganz? Essen und Reisen auf gehobenem Niveau.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung? Adrenalinesk.

Ihr Motto? „Führe, folge oder geh aus dem Weg.“

Bislang haben unseren Proust-Bloggerfragebogen Marlene Sørensen und James CastleMary ScherpeJuliane Duft und Anna Katharina BenderRichard GutjahrAnna dello RussoPeter GlaserFrederik FredeJessica Weiß ausgefüllt

  1. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)