Das ZEITmagazin-Blog

Der ZEITmagazin-Adventskalender, 16. Türchen

Von 16. Dezember 2012 um 08:00 Uhr

Seit Neustem schmecken Keks-Backmischungen gut. Von Mozzer’s Finest

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen

Alle Kommentare, die bis 15 Uhr gepostet werden, berücksichtigen wir – auch wenn wir nicht immer alle Kommentare sofort freischalten können

Der Gewinner der Gugl ist Sophischstäbchen. Bitte mailen Sie uns Ihre Postanschrift an: stilredaktion2@zeit.de

(c) Mozzer's Finest

Kategorien: Allgemein
Leser-Kommentare
  1. 1.

    Ich möchte die Keksbackmischungen für eine gute Freundin gewinnen,
    die Kekse über alles liebt, aber aufgrund verschiedener Umstände in ihrem Leben keine Zeit hat für das „Normale“ Backen.
    So könnte diese Freundin endlich auch einmal „selbstgebackene“ Kekse backen und vielleicht sogar weiter geben..

  2. 2.

    Das perfekte Geschenk für meine Nichte im Teenie-Alter: Die sehen so cool aus wie die Schichten eines Latte Macchiato und schmecken bestimmt himmlisch dazu! Und wenn der Onkel beim Backen hilft, darf er auch mal naschen :-D

    • 16. Dezember 2012 um 08:16 Uhr
    • dj_dish
  3. 3.

    Andere Sorten habe ich schon mal gegessen. Die waren lecker und Bratapfelkekse kann ich mir sehr gut vorstellen. Ich koche schon mal einen Kaffee.

    • 16. Dezember 2012 um 08:52 Uhr
    • ingridk
  4. 4.

    Hui, da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen und da die anderen Plätzchen sich dem Ende neigen wären diese ideal um die Dosen vor Weihnachten noch einmal aufzufüllen.

    • 16. Dezember 2012 um 08:59 Uhr
    • Eric Jetter
  5. 5.

    Mmmh.. lecker!

    • 16. Dezember 2012 um 09:04 Uhr
    • Tina
  6. 6.

    Keeekse!!!

    • 16. Dezember 2012 um 09:07 Uhr
    • Axel
  7. 7.

    Schieb, schieb in Ofen rein,
    die Kekse werd’n bald fertig sein.
    Ich bin mal wieder so hintendran mit den Vorbereitungen., wie jedes Jahr…. Und alle kommen wieder. Es wäre einfach genial, wenn mein Stern mit solchen Keksen glänzen könnte.

    • 16. Dezember 2012 um 09:09 Uhr
    • Dörthe
  8. 8.

    Ich werde die nächsten Monate nicht in Deutschland sein und es wäre ein wunderschönes Erlebnis, mit meiner bald 90-jährigen Oma zur Weihnachtszeit leckere Kekse zu backen, bevor ich gehe.

    • 16. Dezember 2012 um 09:19 Uhr
    • Donisl
  9. 9.

    Neuer Job mit wenig Zeit zum Backen, da kommt ihr wie gerufen, um meine Verwandtschaft zuvHeiligabend doch noch beeindrucken zu können!

    • 16. Dezember 2012 um 09:28 Uhr
    • Julia Hoffmann
  10. 10.

    Neuer Job mit wenig Zeit zum Backen, da kommt ihr wie gerufen, um meine Verwandtschaft zu Heiligabend doch noch beeindrucken zu können!

    • 16. Dezember 2012 um 09:29 Uhr
    • Julia Hoffmann
  11. 11.

    Wie interessant! Diese Backmischungen würde ich gerne mal ausprobieren.

    • 16. Dezember 2012 um 09:50 Uhr
    • cocco
  12. 12.

    Ideal für meine beste Freundin, die immer viel zu viel beruflich unterwegs ist und dann zuhause trotz Wille keine Energie mehr für sowas hat. Aber wenn es denn so einfach wäre…dann…

    • 16. Dezember 2012 um 10:16 Uhr
    • Dorothea Bernhard
  13. 13.

    Endlich mal was anderes als Zimtsterne & Vanillekipferl!

    Folgende Planung hätte ich:

    Bratapfelkeks = für Mama
    Gewürzkekse = für Oma & Opa
    Arabische Karotten… = für meine Freundin (& vielleicht ein paar für mich)

    • 16. Dezember 2012 um 10:17 Uhr
    • Luis
  14. 14.

    Das soll schmecken? Ich glaubs nicht, aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

    • 16. Dezember 2012 um 10:17 Uhr
    • Grinti
  15. 15.

    Herrlich, da kann ja selbst bei einem Back-Legastheniker wie mir nichts schief gehen.

    • 16. Dezember 2012 um 10:19 Uhr
    • Katinka
  16. 16.

    Ich mache gleich Bratäpfel. Hätte liebend gern die passenden Kekse dazu!

    • 16. Dezember 2012 um 10:19 Uhr
    • Adele
  17. 17.

    Für meinen Mann, den weltgrößten Keksliebhaber, der sich immer darüber beschwert, dass ich so selten backe, sich selbst aber auch nicht zutraut, ganz alleine Kekse zu backen! Sozusagen eine kleine Starthilfe.

    • 16. Dezember 2012 um 10:28 Uhr
    • Anne
  18. 18.

    Genau das Richtige für Backmuffel und durch den neuen Job doch leicht Gestresste, die nicht auf Kekse an Heiligabend verzichten wollen – meine Mama.

    • 16. Dezember 2012 um 10:31 Uhr
    • Pina
  19. 19.

    könnte sein das das bei mir endlich auch einmal mit schmakhaften Plätzchen klappt…..wär super

    • 16. Dezember 2012 um 10:35 Uhr
    • papammarkt
  20. 20.

    Das sieht ja interessant aus, sowas würd ich gern mal probieren und die staunenden Augen meiner Kids sehen ;-)

    • 16. Dezember 2012 um 10:38 Uhr
    • Carmen2401
  21. 21.

    KEKSE – für meine Mädels, damit sie vor lauter Vorweihnachts-, aber vor allem Abschlussarbeitenstress nicht durchdrehen!

    • 16. Dezember 2012 um 10:44 Uhr
    • Judith
  22. 22.

    Endlich mal etwas anderes als Zimtsterne &Vanillekipferl!

    Folgende Planung hätte ich:

    Bratapfelkekse = für Mama
    Gewürzkekse = für Oma & Opa
    Arabische Karotten… = für meine Freundin (& vielleicht ein paar für mich!)

    • 16. Dezember 2012 um 10:45 Uhr
    • Luis
  23. 23.

    Das ist Motivation pur für meine Enkelin, um doch noch ein paar Plätzchen zu backen.

  24. 24.

    Da habe ich doch zum Plätzchen backen eingeladen und nun meine Rezeptsammlung verlegt.
    Würde mir aus der Bredouille helfen und mir sicherlich trotzdem noch Kreativität nachgesagt werden!

    • 16. Dezember 2012 um 10:58 Uhr
    • Angela
  25. 25.

    ich kann einfach nicht backen. das weiß meine schwiegermutter in spe noch nicht. und soll sie auch nie herausfinden. sondern köstliche selbstge-wonnene plätzchen
    loben.

    • 16. Dezember 2012 um 10:59 Uhr
    • svenja
  26. 26.

    Nette Idee für schnelle Keksergebnisse. Und die Flaschen kann ich danach auch noch weiterverwenden (ok, grad fällt mir nichts ein, brauche wohl erst die Kekse!)

    • 16. Dezember 2012 um 11:08 Uhr
    • Mari
  27. 27.

    Allzeit bereit zur Plätzchenbäckerei – und dann noch mit Erfolgsgarantie, toll!

  28. 28.

    Ich habe dieses Jahr noch gar keine Weihnachtskekse gebacken, mit dieser Mischung klappts vielleicht noch vor Weihnachten!

    • 16. Dezember 2012 um 11:11 Uhr
    • Bärbel
  29. 29.

    Meine selbst gemachten bröseligen Kekse werden in der Familie liebevoll „Staub“ genannt, es ist also höchste Zeit, mein Kekseback-Image gründlich aufzupolieren!

    • 16. Dezember 2012 um 11:18 Uhr
    • Caroline
  30. 30.

    Ehrlich gesagt, finde ich, dass die Mischungen noch nicht lecker aussehen. Ich würde mich aber trauen, auszuprobieren, ob die tatsächlich lecker sind.

    • 16. Dezember 2012 um 11:21 Uhr
    • Elli
  31. 31.

    Für das vorweihnachtliche Elterntreffen in der Schule könnte ich mit diesen Backmischungen vielleicht endlich mit den Desperate-Housewife-Kochkünsten der anderen Mütter mithalten!

    • 16. Dezember 2012 um 11:22 Uhr
    • Louise
  32. 32.

    schnell und lecker, so macht backen Spass

    • 16. Dezember 2012 um 11:22 Uhr
    • Mechthild
  33. 33.

    Für meine kleine Schwester, die mir so oft auf den Keks geht und von der ich trotzdem nie genug haben kann!

    • 16. Dezember 2012 um 11:27 Uhr
    • kathi
  34. 34.

    Vor zwei Wochen wollte ich mit einer Freundin zusammen Plätzchen backen. Leider ist es ausgefallen, weil sie sich einen Tag vorher das Sprungbein angebrochen hat. Eine Keksmischung, die ich ihr per Post schicken könnte wäre ein kleiner Ausgleich :)

    • 16. Dezember 2012 um 11:27 Uhr
    • Laura
  35. 35.

    Für meinen Freund, der auf mein Anraten hin 3 Wochen lang Weihnachtsbäume verkauft, und nun von pöbelnden Pubertierenden belästigt wird: ein erster keksiger Schritt der Wiedergutmachung!

    • 16. Dezember 2012 um 11:31 Uhr
    • Sophie
  36. 36.

    Meine Freundin bewundert immer die Backkünste meiner männlichen Freunde, es wird Zeit, dass ich meinen Mann stehe und mich auch vor den Backofen schwinge!

    • 16. Dezember 2012 um 11:33 Uhr
    • Fabian
  37. 37.

    Mir läuft das Wasser im Munde zusammen!!

    • 16. Dezember 2012 um 11:39 Uhr
    • westeraccum
  38. 38.

    Für meine kleine Nichte, die mit ihrer Spielkonsole andauernd virtuell kocht und backt: es wird Zeit, sie in die Realität zurückzuholen!

    • 16. Dezember 2012 um 11:42 Uhr
    • christian
  39. 39.

    mir geht es so wie vielen:
    weihnachtszeit… wir gieren
    nach tollen keksen, hausgemacht.
    wenn’s damit nicht klappt, das wär doch gelacht.

    • 16. Dezember 2012 um 11:43 Uhr
    • flo
  40. 40.

    Für mein Krümmelmonster zur Selbstversorgung.
    Und da es sich dabei um Hilfe zur Selbsthilfe handelt ist es ein absolut unterstützungswürdiges Projekt.

    • 16. Dezember 2012 um 11:48 Uhr
    • tina
  41. 41.

    hab ich noch nie probiert, hört sich aber interessant an.

    • 16. Dezember 2012 um 11:53 Uhr
    • Sonja
  42. 42.

    .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
    ( . . . . . . )
    ( )
    ( . . . . . . . )
    ( )
    ( . . . . . . )
    ( )
    ( . . . . . . . )
    ( )
    ‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚
    Einen Keks für die Mama

    .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
    ( . . . . . . )
    ( )
    ( . . . . . . . )
    ( )
    ( . . . . . . )
    ( )
    ( . . . . . . . )
    ( )
    ‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚
    Einen Keks für den Papa

    .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.
    ( . . . . . . )
    ( )
    ( . . . . . . . )
    ( )
    ( . . . . . . )
    ( )
    ( . . . . . . . )
    ( )
    ‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚-‚
    Einen Keks für den Liebsten

    Und noch viele Kekse mehr… :)

    • 16. Dezember 2012 um 12:04 Uhr
    • Ronja Bauer
  43. 43.

    Meine Mutter hat neulich schon Zimtsterne auf diese Weise gebacken, die einfach himmlisch schmecken. Sicher wird sie sich rießig freuen wenn sie gleich weiter backen kann!

    • 16. Dezember 2012 um 12:04 Uhr
    • Kathie
  44. 44.

    Hui, das sieht nach leckeren Keksen aus!!!!

    • 16. Dezember 2012 um 12:08 Uhr
    • Tulipe_Noire
  45. 45.

    Wie das Krümelmonster mit dem Keks-Symphonieorchester schon sang:Kekse, ich liebe Euch aus vollstem Bauche…
    Ich will dich essen essen essen, nichts kann sich mit dir messen messen messen…

    • 16. Dezember 2012 um 12:10 Uhr
    • christiane
  46. 46.

    In meiner kleinen Studdentenbude gab’s nicht mal einen Backofen,
    um aber nicht auf das Backvergnügen verzichten zu müssen, habe ich mir einen Minibackofen gekauft: Statt TKP gibt es hier Mozzer’s Finest.

    • 16. Dezember 2012 um 12:29 Uhr
    • Sissi
  47. 47.

    perfekt für meine tochter um mir kekse zu backen…wenn das ergebnis so schmeckt wie die flaschen aussehen, dann kann die vorfreude riesig sein.

    • 16. Dezember 2012 um 12:42 Uhr
    • waldvogt
  48. 48.

    Es ist zum heulen, ich habe es dieses Jahr noch nicht einmal geschafft Plätzchen zu backen- das perfekte first aid kit!

    • 16. Dezember 2012 um 12:45 Uhr
    • ACor
  49. 49.

    Kekse aus der Flasche :-). Endlich auch was für Leute, die Backen langweilig finden.

    • 16. Dezember 2012 um 12:48 Uhr
    • ThienenP
  50. 50.

    Vielleicht wird das dann nicht so ein desaster wie das plätzchen backen dieses jahr ;)

    • 16. Dezember 2012 um 12:49 Uhr
    • Lisa Paul
  51. 51.

    Diese herrlichen Farbkombinationen laden zum Träumen ein und dann dieser Duuuuft. Kindheitserinnerungen werden wach und groß und klein finden zueinander.

    • 16. Dezember 2012 um 12:53 Uhr
    • railandfly
  52. 52.

    Oh klasse! Damit könnte ich einem talentlosen Küchengott beweisen, dass selbst er sich mit wenig Aufwand die Weihnachtstage versüßen kann!

    • 16. Dezember 2012 um 12:53 Uhr
    • Simone
  53. 53.

    für eine freundin – die unter käsespätzle machen versteht, dass man tütenspätzle mit maggi-pulver zusammenrührt (großes entsetzen bei den schwaben unter uns!) oder brot backt, indem sie der brotbackmischung wasser zugibt und das ganze in den ofen schiebt.
    wenn schon fertigmischung, dann doch bitte mit stil!

    • 16. Dezember 2012 um 13:06 Uhr
    • Anle
  54. 54.

    Ich will backen! Sofort!

    • 16. Dezember 2012 um 13:10 Uhr
    • Hanna
  55. 55.

    Da mir dieses Jahr schon dreimal die dummen Vanillekipferl misslungen sind … bitte, gebt mir diese Backmischung ;-)

    • 16. Dezember 2012 um 13:18 Uhr
    • Min
  56. 56.

    oh wie fein!

    • 16. Dezember 2012 um 13:25 Uhr
    • gesa
  57. 57.

    aha!
    Kekse aus der Flasche! Quasi aus der Flasche in die Dose?!
    Würde ich auf jeden Fall nicht verschenken . . . doch! MiR!

    • 16. Dezember 2012 um 13:26 Uhr
    • Frieda Beutlin
  58. 58.

    Plätzchen selber machen ist so 2011!

    • 16. Dezember 2012 um 14:10 Uhr
    • EvaPerla
  59. 59.

    Hallo.
    Den duften Duft und grandiosen Geschmack von [Weihnachts-]Keksen liebe ich sooo sehr. Daher würde der heutige Preis gerne von mir gewonnen werden.

    Keine Schoki, da bin ich streng,
    denn sonst wird ja die Hose eng.
    Aber bei einem werd‘ ich immer weich:
    leckerste Kekse aus dem Mozzer’s-Finest-Reich.
    Als „Oatmeal-Peanut“ und super zart,
    ist er morgens der perfekte Start.
    Im Büro gibt’s den „Double-Chocolate-Traum“,
    danach duftet der ganze Raum.
    „Pecanus-Brickets“ ist auch lecker,
    da er schmeckt wie frisch vom Bäcker.
    Auch wenn der Tag zu Ende geht,
    gibt’s ein knorkes Keks-Kraftpaket.
    Liefert prima Kraft und Energie,
    daran satt essen kann ich mich nie.
    Weil so ein Kekschen immer geht,
    hätt’ ich gerne das Kekspaket.

    P.S.
    Es liegt was Tolles in der Luft.
    Was das ist? Der köstliche Keksduft.
    Vertreibt er doch die Sorgen
    selbst an einem Wintermorgen.
    Der Keks ist für mich ‚ne kleine Sucht,
    doch ich hab‘ ihn nie verflucht.

    • 16. Dezember 2012 um 14:45 Uhr
    • Markus Erich Ryschka
  60. 60.

    Oh super! Ich kann zwar super kochen, aber backen war nie meine Stärke! Hier bin ich ein richtiger Versager! und musste meine Schüler immer enttäuschen, da ich nie selbstgebackenes Weihnachtsgebäck mitbringen konnte. Auch meine Freunde erhalten zwar weltweite Kochkunst, Mandarinen und Nüsse, aber nie was Gebackenes :-(

    Meine bisherigen Verrsuche, Plätzchen zu backen sahen so aus:

    2010: Man konnte Scheiben mit den Plätzchen einschmeißen (das Ergebnis war halt ein bisschen hart)

    2011: Man konnte die fertigen Plätzchen wiederverwenden, z.B. zum Andicken von Soße, oder an meine Gerbils/Rennmäuse verfüttern (das Ergebnis war halt ein bisschen bröselig / nicht konsistent)…

    Diesmal passiert mir das nicht, dank dieses innovativen Produkts… der Kuchen im Glas, den eine Freundin von mir verkauft, hat sich bislang auch nützlich gemacht! :-)

  61. 61.

    Lieber Adventskalender,

    seit Anfang dieses Jahres wohnen wir nicht mehr in Deutschland, sondern in den benachbarten Niederlanden. Es gefällt uns im Allgemeinen sehr gut hier. Leider mussten wir aber mit Beginn der Adventszeit feststellen, dass man hier nichts vom Plätzchenbacken versteht…

    Wenn wir die Keksbackmischungen bekämen, würde das nicht nur unser Weihnachtsfest perfekt machen. Nein, wir würden auch selbstlos echte deutsche Plätzchen an unsere Nachbarn verteilen und dadurch zur innereuropäischen Völkerverständigung beitragen(!).

  62. 62.

    Endlich kann man gefahrlos an der Flasche hängen!

    • 16. Dezember 2012 um 14:50 Uhr
    • FabianG
  63. 63.

    ANIS, ZIMT und MANDELKERN,
    diese Aromen mögen wir alle gern.

    Ihr lieben Kinder, es weihnachtet sehr.
    Doch der Keksteller meiner Freundin ist noch leer.

    Sie ist sonst eine Backfee sehr,
    doch dieses Jahr kann sie nicht mehr.
    Mit Umzugswagen ging´s auf die Reise,
    und nun hat sie in keinster Weise

    ZEIT, an´s Eigenwerk der Backkunst zu gehen.

    ANIS, ZIMT, MANDELKERN,
    mögen wir alle gern!
    Weihnachtsduft,
    der liegt dank Mozzer´s Finest (und ihrer Freundin)
    auch bei Anne in der Luft…

    • 16. Dezember 2012 um 14:56 Uhr
    • Jule
  64. 64.

    Zusammen mit dem Hinweis ‚auf ex oder nie mehr Sex‘ freuen sich meine drei Cousins sicher besonders über das Weihnachtspräsent

    • 16. Dezember 2012 um 14:56 Uhr
    • Mela
  65. 65.

    Wer alles hat braucht’s vielleicht, aber ich back meine Kekse lieber nach Rezept von Oma!

    • 16. Dezember 2012 um 14:58 Uhr
    • Florian
  66. 66.

    Hallo, die Keksmischungen sind ein prima Geschenk für eine Freundin, die ein Backmuffel ist (was würde wohl Jens Jessen nach seiner schönen Keksphilosophie dazu sagen….)
    Außerdem habe ich schon soooo oft versucht, den Inhalt eines Türchens zu ergattern! Bin einfach mal dran, ja?

    • 16. Dezember 2012 um 17:50 Uhr
    • Fuermich
  67. 67.

    Weil mir Backen in jedweder Form zusagt – und ich die Flaschen höchst apart finde!

    • 16. Dezember 2012 um 22:51 Uhr
    • Baghirella
  68. 68.

    Bei Keksen hört die Freundschaft auf

    • 18. Dezember 2012 um 00:05 Uhr
    • Samir Fetic
  69. 69.

    wirklich eine nette und aussergewöhnliche Idee. Super gemacht!
    http://www.rund-ums-kartenlegen.de/

    • 18. Dezember 2012 um 09:40 Uhr
    • Angela
  70. 70.

    Hab ich noch nie gesehen, wird mich drüber freuen. Mal was ganz anderes. Danke

    • 16. Dezember 2014 um 07:06 Uhr
    • iwachs
  71. Kommentar zum Thema

    (erforderlich)

    (wird nicht veröffentlicht) (erforderlich)

    (erforderlich)