‹ Alle Einträge

ZEITmagazin-Adventskalender 2016: 9. Türchen

 

tom-dixon

Nie wieder Eselsohren: Das Messing-Lesezeichen von Tom Dixon macht Bücher schöner

Hier geht es zu den Teilnahmebedingungen
Alle Kommentare, die bis 15 Uhr gepostet werden, berücksichtigen wir – auch wenn wir nicht immer alle Kommentare sofort freischalten können.
Die Gewinnerin des Parfums ist Auguste (mit dem Kommentar vom 08.12. um 14:38 Uhr). Bitte mailen Sie uns Ihre Postanschrift an: stilredaktion2@zeit.de

© Tom Dixon


98 Kommentare

  1.   Lieblingsleser

    Dann bräuchte ich nur noch ein Buch:-)

  2.   feucht

    …als Lesezeichen eigentlich viel zu schade. Das wäre der ideale Haarschmuck für mein Sylvester-Outfit.

  3.   tiri

    Ach ja… Gerade jetzt könnte ich diese Feder gut brauchen – um sie gleich wieder abzugeben: Das Leben verlangt grad mal wieder von mir, dass ich Federn lassen muss!

  4.   Wewa72

    Und wenn ich dann wieder mal mit meinem Buch in der Hand selig einschlummere, kitzelt mich die Feder wach!

  5.   Susi

    Dann müsste ich endlich nicht mehr meine Zahnspangen-Dose als Lesezeichen benutzen!

  6.   Jonathänchen

    Die Feder stammt bestimmt von der goldenen Gans! Das Märchen liest mir Oma immer vor. Wenn ich die Feder habe, bleiben alle Menschen, die versuchen, sie zu klauen, an mir kleben und am Ende darf ich die Königstochter heiraten, weil sie darüber lachen muss. Das kann ich als Erwachsener später bestimmt gut gebrauchen. Bis ich groß bin, leg ich sie als Lesezeichen in mein Märchenbuch. Oder in meinen Minions-Koffer unters Bett, zu meinen anderen Schätzen.

  7.   Simschal

    Das perfekte Geschenk für meine Mutter! So könnte sie mit spitzer Feder ihre wertvolle Schmökerstunde verteidigen.

  8.   Dina

    Für das kommende Jahr habe ich mir vorgenommen, dass ich mir mehr Zeit nehme um zu reisen, Freunde zu treffen und Bücher zu Lesen. Diese hübsche Feder wäre sicherlich ein gutes Omen.

  9.   davedizzle

    Passt zu dem Haufen Büchern, die es jedes Weihnachten gibt.

  10.   Susanne

    Ein schönes Geschen für Vielleser!