Das ZEITmagazin-Blog
Kategorie:

Bücher

Die Capote-ZEITmagazin-Party zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse

Von 8. Oktober 2014 um 14:12 Uhr

Der amerikanische Schriftsteller Truman Capote ist nicht nur für seinen unvergleichlichen literarischen Stil, sondern auch für seine Partys berühmt. Und so lud das ZEITmagazin am Dienstag Abend zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse in die Bar Plank, um gemeinsam mit 150 Gästen die Entdeckung von Capotes ersten Werken zu feiern, die diese Woche weltweit erstmals im ZEITmagazin erscheinen.

Die Entdecker der Geschichten, der Verleger Peter Haag und die Journalistin Anuschka Roshani vom Kein & Aber Verlag aus Zürich, erzählten im Gespräch mit ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend, wie sie im Nachlass von Capote die handschriftlichen Notizen fanden und oft eine Lupe brauchten, um sie lesen zu können – so klein ist die Handschrift des Autors, der mit Büchern wie Frühstück bei Tiffany und Kaltblütig Literaturgeschichte geschrieben hat.
Wie schon im vergangenen Jahr feierte das ZEITmagazin in der Bar Plank von Ata Macias, dessen Wirken in Frankfurt gerade mit einer großen Ausstellung im Museum für Angewandte Kunst gewürdigt wird.

Unter den Gästen des Abends: die Autoren Thomas Meinecke und Reif Larsen, Schriftstellerin Nino Haratischwili, der Künstler Tobias Rehberger, Museumsdirektor Max Hollein, Verleger Joachim Unseld, Michael Haentjes von Edel und S.Fischer-Cheflektor Peter Sillem, FAZ-Herausgeber Berthold Kohler und Jakob Augstein vom Spiegel, Literaturkritiker Denis Scheck, Moderatorin Susann Atwell und Modebloggerin Kerstin Görling von Journelles.

Peter Haag_Anuschka Roshani

Verleger Peter Haag und Journalistin Anuschka Roshani, die Entdecker von Capotes ersten Werken

GÑste 1

Truman Capotes erste Geschichten im aktuell ZEITmagazin

Susann Atwell_Christoph Amend

Moderatorin Susann Atwell und ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend

Denis Scheck_Regina Schilling_Carsten Sommerfeldt

Literaturkritiker Denis Scheck, Regina Schilling und Carsten Sommerfeldt

Peter Haag_Anuschka Roshani_Christoph Amend

Verleger Peter Haag, Journalistin Anuschka Roshani und ZEITmagazin Chefredakteur Christoph Amend

GÑste 2

#Truman Capote-#ZEITmagazin-Party vor der Bar Plank

Kristof Magnusson_Nino Haratischwili

Die beiden Schriftsteller Kristof Magnusson und Nino Haratischwili

Reif Larsen_Christoph Amend

Autor Reif Larsen und Christoph Amend

Kerstin Gîrling (Journelles, rechts im Bild) und Begleiterin

Modebloggerin Kerstin Görling (Journelles, rechts im Bild) und Begleiterin

Susann Atwell

Moderatorin Susann Atwell

Jenny Rohrlapper_Tobias Rehberger

Jenny Rohrlapper und Künstler Tobias Rehberger

Thomas Lindner_Berthold Kohler

Thomas Lindner und FAZ-Herausgeber Berthold Kohler

People-016

Madeleine Corcoran, Sven Neif, Patricia Rudigier, Pia Vog (von links nach rechts)

People-0024

Michael Zehentmeier, Kirsten Eichhorn, Mirjam Rödter, Patricia Rudigier (von links nach rechts)

Kategorien: Bücher

Die vielfältige Welt der Klöße

Von 16. Mai 2014 um 15:00 Uhr

HBG_Schwimmer_Banane_SCplusV2

Das Kochbuch »Alles, was rund ist« zeigt die vielfältige Welt der Klöße. Beispiel: »Schwimmende Bananen­klöße« (Jacoby & Stuart)

(c) Juliane Pieper / Jacoby & Stuart

Stellenanzeigen übersetzt

Von 14. Mai 2014 um 15:00 Uhr

»›Es erwartet Sie ein innovatives Unternehmen.‹ Heißt übersetzt: ›Wir haben Computer! Mehrere!‹«

Aus der Liste »Stellenanzeigen übersetzt« in Peter Wittkamps Buch »Die fünf schlechtesten Antworten auf ›Ich liebe Dich!‹« (Kiepenheuer & Witsch)

Kategorien: Allgemein, Bücher

Das heitere Zitat

Von 9. April 2014 um 10:00 Uhr

»Ich stehe morgens auf, gehe in mein Büro und schreibe. Und dann zerreisse ich alles«

Arthur Miller hat trotzdem den Pulitzerpreis bekommen. Mehr Tipps von Künstlern zum kreativen Arbeiten versammelt das lustige Buch »Musenküsse« (Kein & Aber)

Kategorien: Allgemein, Bücher

Rettet den Elefanten

Von 5. April 2014 um 15:00 Uhr

HbG_Elefant_Frei_01_SCplusV2

Der kleine blaue Elefant ist ins Wasser gefallen, wer holt ihn da raus? »Bitte blubb blubb rette mich«, ein Kinderbuch, erschienen bei Antje Kunstmann

(c) Dirk Schmidt/Verlag Antje Kunstmann

Kategorien: Allgemein, Bücher, Kinder

Das heitere Zitat

Von 2. April 2014 um 10:00 Uhr

»1. Januar 2012 – Zehn Jahre Euro! Wir rechnen immer noch um: 20 Mark für dieses Buch! Die haben sie doch nicht mehr alle.«

Statt Fußball kommentieren die Kollegen vom Magazin »11 Freunde« die vorigen 100 Jahre der Weltgeschichte – in ihrem Buch »Und nun zum Wetter« (Rowohlt)

 

Kategorien: Allgemein, Bücher

Codex hortensius

Von 27. März 2014 um 10:00 Uhr

HbG_9747_128-Lycopersicum_philippinarum_Blanco143b_SCplusV2

Das Buch »Latein für Gärtner« erklärt, was die botanischen Namen von Pflanzen bedeuten: Tomaten sind eigentlich »Wolfspfirsiche« (DuMont)

(c) RHS/Lindley Library

Glückstage

Von 26. März 2014 um 15:00 Uhr

HbG_martina Gedeck 836_SCplusV2

Bei den Movimentos-Festwochen rund um Wolfsburg dreht sich ab April alles um das »Glück«. Auch die Lesung mit Martina Gedeck am 25. Mai im Braunschweiger Dom

(c) Karel Kühne

Kategorien: Allgemein, Bücher

Farbmenüs

Von 24. März 2014 um 10:00 Uhr

hbg_neu

Was gibt’s zum Essen? Lila! Zwölf einfarbige Menüs beschreibt das Buch »Kochen nach Farben« (Prestel). Warum? Weil es geht!

(c) Tim Schober/MS Mantober/Prestel Verlag

Stilvoll auch im Alter

Von 19. März 2014 um 15:00 Uhr

Bild5

In 26 Buchstaben erklärt das Buch »The Granny Alphabet« die Welt der Großmutter. Das C steht – klar – für chic! (Thames & Hudson)

(c) Thames & Hudson

Kategorien: Allgemein, Bücher