‹ Alle Einträge

Keine Chance für Motorschäden: Ölwegweiser von Aral zeigt richtigen Schmierstoff

 

Synthetische und mineralische Schmierstoffe sorgen für einen reibungslosen Betrieb und garantieren somit eine lange Lebensdauer von modernen Motoren. Unter www.aral-lubricants.de führt im Internet der Ölwegweiser von Aral nun Kunden schnell und einfach zum passenden Schmierstoff für ihr Fahrzeug. Denn nur moderne Hochleistungs-Schmierstoffe sind exakt an die jeweilige Fahrzeug-Charakteristik angepasst und berücksichtigen die Herstellernormen.

An über 2 500 Aral-Stationen in Deutschland ist die Suche nach dem passenden Schmierstoff ebenfalls denkbar einfach. Öldrehscheiben für die Produkte von Aral und Castrol lassen sich kinderleicht auf das jeweilige Automodell einstellen. Der gelbe Punkt signalisiert, welches Motoröl zum jeweiligen Fahrzeugtyp passt.

In vier Schritten führt der Ölwegweiser zum passenden Produkt aus dem Angebot von Aral. Zunächst kann eine Kategorie für die Betriebsstoffsuche gewählt werden. Neben Pkw stehen auch leichte Lkw und Busse, Motorräder, Traktoren, Mähdrescher, Feldhäcksler sowie Ballenpressen zur Auswahl. In den nächsten Schritten werden zunächst die Hersteller-Marke, dann das Modell und schließlich die Modellreihe sowie der Produktionszeitraum abgefragt. Aus diesen Daten generiert der Ölwegweiser eine Empfehlungsliste mit den entsprechenden Schmierstoffen. So umfasst die Liste für einen Pkw neben der Empfehlung für das passende Motoröl beispielsweise auch Empfehlungen für Getriebeöl sowie für die Betriebsstoffe für Servolenkung, Hydrauliksystem und Kühlsystem. Die benötigte Menge in Litern für alle Betriebsstoffe entsprechend den Hersteller-Angaben wird ebenfalls angezeigt.

Der Einsatz des richtigen Schmierstoffes entscheidet letztlich über die Haltbarkeit eines Motors und somit nicht selten auch über die Lebensdauer eines Fahrzeugs. Hochleistungs-Schmierstoffe müssen unterschiedlichsten Beanspruchungen gewachsen sein. Die normalen Betriebsbedingungen von Autos umfassen sowohl extremen Kurzstreckenbetrieb als auch Langstreckenbetrieb mit Fahrleistungen von 50 000 km und mehr pro Jahr. Hinzu kommen Ölwechselintervalle von 5 000 km bei einigen älteren Diesel-Pkw bis hin zu 100 000 km bei bestimmten Nutzfahrzeugen.

1 Kommentar


  1. […] ZEIT ONLINE – Autopapst ” Keine Chance für Motorschäden: Ölwegweiser … […]

 

Kommentare sind geschlossen.