‹ Alle Einträge

Benzin im Motoröl, warum?

 

Hallo Andreas,<

ich habe seit langem(ca.2 jahre),ein großes problem mit meinem vw golf variant colour concept. da der erste motor schon bei 140 000 km seinen geist aufgegeben hatte(bei 136000 km gekauft-nach kauf gleich neue kerzen,neues öl,neue riemen,neue kupplung eingebaut und 4000 km weiter trotzdem pleuellagerschaden:-( ),habe ich mir einen motor von seat gekauft(gebraucht,ca.16000 km runter)mit dem gleichen motorkennbuchstaben-AFT.habe diesen motor bei einem freund,in einer vw-werkstatt einbauen lassen und seitdem,folgende PROBLEME :1.KRAFTSTOFF IM ÖL ,2.ERHÖHTER KRAFTSTOFFVERBRAUCH (zwischen 10 und 14 Litern,bei einer 1.6 Maschine mit 101 ps),3.nach längeren fahrten (Autobahn,Landstraße),immer wenn ich zum stehen komme,steigt die drehzahl auf ca.2000 U/min und fällt erst nach ca. 30 s wieder ab-das setzt sich dann so fort,fahre ich z.b. am nächsten tag in der stadt tritt das problem nicht mehr auf oder erst ein paar tage später wieder 4.motor läuft unruhig im stand(als wenn er nicht richtig zündet oder so) 5.

ein leichtes summendes geräusch aus richtung mittelkonsole im bereich radio/climatronic(radio/climatronic ausgeschaltet) das ist jetzt eine ganze menge,aber ich denke, dass das alles mit dem Sprit im öl zu tun hat!km stand liegt jetzt bei ca. 155000.letzter ölwechsel bei 153.348 km am 18.03.06!!!,da soviel benzin im öl war,das nichts mehr vom öl an den händen zurückgeblieben ist,wenn man's zwischen den fingern verrieben hat(davor ölwechsel am 21.11.05)!!das auto war auch schon mehrmals wegen diesem probem bei meinem freund in der vw-werkstatt,aber die können einfach nicht die ursache finden,haben schon viel versucht (luftmengenmesser getauscht-ohne irgendeine veränderung des propblems-wieder zurückgetauscht,neue lambdasonde,einspritzventile überprüft-da die wohl verharzen können und dann sprit nachlaufen kann,akf-system abgeklemmt-ohne erfolg,fehlerauslese am diagnosegerät-nichts gefunden).dann war ich beim boschdienst wegen des problems,damit alles nochmal durchnessen-nichts gefunden,ausser das der motor zu fett läuft,obwohl die lambdasonde in ordnung ist!so,das waren jetzt eine menge informationen!ich hoffe dass das gute und ausreichende infos waren und du mir weiterhelfen kannst,da alle anderen(mich inbegriffen) nicht mehr weiterwissen!!!!bitte hilf mir,den es ist sooo ein schöner wagen in einem sonst superoriginalzustand!Vielen ,vielen dank im voraus und schön,das es DIE ZEIT und solche blogs gibt!!!!

liebe grüße aus magdeburg, DOMINIK

Antwort vom Autopapst:

Hallo Dominik, danke für die Komplimente! Hoffentlich kann ich Dir helfen, wenn doch die Koriphäen mit ihrem Meßgerätepark nicht weiter kommen….

Die Einspritzung beim AFT-Motor kommt von Siemens und heißt „Siemos“. Sie regelt mit Hilfe vielfältiger Parameter die Gemischaufbereitung unter Berücksichtigung aller Anforderungen an Leistungsabgabe, Sparsamkeit und Umweltschutz. Soweit die Theorie! Wenn der Motor ständig zu fett läuft (das dürfte als gesicherte Annahme gelten!), kann eigentlich nur ein Problem mit der Kaltlaufanreicherung vorliegen (der kalte Motor wird mehr oder weniger angefettet, damit er nicht aus geht und möglichst schnell seine Betriebstemperatur. Außerdem soll der KAT möglichst schnell heiß werden). Wenn der Golf mir gehören würde, würde ich auf Verdacht sämtliche Temperatursensoren austauschen (die sind zwar nicht umsonst, aber noch bezahlbar!) und dann, wenn sich anschließend nichts ändert, das Steuergerät (sitzt mittig im Wasserkasten, da kommt wahrscheinlich das Geräusch her!!) ausbauen und an www.hitzpaetz.de zur Überprüfung einschicken (Konditionen stehen auf der Site). Mehr kann ich aus der Ferne leider auch nicht zur Problemlösung beitragen…

Viele Grüße aus Berlin vom AUTOPAPST

1 Kommentar

  1.   Bothe , Frank

    Guten Tag,ich fahre einen Vento Baujahr 93 Benziner 75 PS.Fogendes Problem,der Motor läuft unruhig er ruckelt sehr stark. Allerding nicht ständig und unabhängig von Feuchtigkeit.Das ruckeln tritt zwischen den Drehzahlen 1000-2500 auf dreht der Motor höher, ist das Problem verschwunden.

 

Kommentare sind geschlossen.