‹ Alle Einträge

Kängeruh-Benzin?

 

Lieber Auto-Papst,

da hab ich mir nun einen Traum erfüllt und mir einen Audi, A4 Quattro (Typ 8E, EZ Okt. 2003, 132 Kw, 6-Gang-Handschaltung) zugelegt und habe …. Ärger.
In der Warmlaufphase scheint die Kupplung zu rupfen. Die Symptome treten weder bei ganz kaltem Motor noch bei Betriebstemperatur auf, sondern nur in einem kurzen Zeitraum nach dem Kaltstart (so nach 1 bis 2 Km Fahrt). Sonst arbeitet die Kupplung einwandfrei. Das „Geholper“ bei Fahrtbeginn nervt gewaltig. Ich dachte schon es liegt am verwendeten Motoröl, habe jetzt aber gelesen, dass eine Trockenkupplung verbaut ist.

Haben Sie eine Idee was los ist?

Mit freundlichen Grüßen <

Frank Schulz

Antwort vom Autopapst:

Hallo Frank, das hört sich sehr nach dem Zweimassenschwungrad an, einer Achillesferse vieler Autos aus dem VW-Konzern. Versuchen Sie mal, eine belastbare Diagnose eines Audi-Spezialisten zu bekommen. Damit würde ich dann zum Verkäufer gehen (ich hoffe, Sie haben den Quattro von einem Händler gekauft…!) und um Reparatur bitte. Wenn Sie den Wagen von einem Privatmann gekauft haben oder als Freiberufler keine Gewährleistung in Anspruch nehmen können, lohnt ein Kulanzantrag bei AUDI.