‹ Alle Einträge

Dauerbrenner: Die Motorkontroll-Leuchte

 

Hallo

Ich habe einen Renault Twingo BJ 09/2001. Das Symbol Einspritzkontrolle leuchtet. Diese war schon einmal da aber als wir beim Autohaus waren war die Lampe aus und es konnte kein Fehler ausgelesen werden. Nun leuchtete sie permanent und wir sind gleich zum Autohaus gefahren. Das Auslesen ergab, das der Austausch der el. Drosselklappe empfohlen wird. Der Fehler ist zurückgesetzt und noch nicht wieder aufgetreten.

Meine Fragen: 1. Soll ich diese wechseln lassen oder kann es auch ein anderes Problem sein?
                      2. Das Auto ist erst 23 TKm gelaufen kann ich da noch auf Kulanz hoffen?
Was meinen Sie dazu?

Mit freundlichen Grüßen
Frank Bagenz

Antwort vom AUTOPAPST

Hallo Frank,

theoretisch sind natürlich auch andere Gründe für das Aufleuchten der Motorkontrollleuchte denkbar. Wenn aber beim Fehlerspeicherauslesen nur dieser eine Fehler und dann auch noch so genau definiert ausgegeben wird, ist die Trefferwahrscheinlichkeit sehr hoch. Ich würde mit der Reparatur so lange warten, bis echte Probleme (Ruckeln, Löcher beim Beschleunigen, Verbrauchsanstieg…) auftreten. Die Kosten sind auch dann noch atemberaubend……

Auf Kulanz von seiten des Importeurs dürfen Sie bei einem fast 6 Jahre alten Auto auf keinen Fall hoffen! Natürlich sollten die Komponenten eines Fahrzeuges mehr als 23.000 km halten, aber die Autoindustrie hat da naturgemäß einen etwas anderen Standpunkt  😉