‹ Alle Einträge

Low-End-Pop mit Cory Arcangel

 

Frei ab 18: Music for Stereos

Cory Arcangel kann nicht nur programmieren, sondern auch Musik machen. Der in New York lebende Künstler eröffnet seine Ausstellung Here Comes Everybody im Hamburger Bahnhof mit der Audio-Performance Music for Stereos. Inspiriert von Lil‘ Waynes Popsong Knockout präsentiert der Künstler Musik auf „aufwendig designten low-end Stereoanlagen“.

Das Herzstück der Ausstellung ist die Videoinstallation a couple thousand short films about Glenn Gould. Arcangel hat dazu über 1100 Bilder aus dem Internet gezogenen und zu einer Videoversion der Goldberg-Variationen von Bach montiert. Dabei entspricht ein Bild jeweils einer Note des Stücks.

20 Uhr | 28. November 2010 | Hamburger Bahnhof | Invalidenstr. 50 | Berlin Mitte

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren