‹ Alle Einträge

Weihnachten an der Volksbühne

 
© Silje Riise Næss

Die Kaminers laden zu Musikbühne und Russendisko.

Alleine feiert sich Weihnachten am Besten an einem Tresen. Und dann bleibt als Alternative zum einsamen Wodka noch die Volksbühne. Die feiert nämlich schon zum zweiten Mal mit Wladimir Kaminer.

Diesmal liest er aus Weihnachten auf Russisch, der Textsammlung seiner Frau Olga u.a. mit Texten von Gogol und Nabokov. Außerdem stellt er eigene, teilweise unveröffentlichte Geschichten vor sowie weihnachtliche Nachtlieder weißrussischer Partisanen. Der Videokünstler Lillevan Pobjoy sorgt für ein feierliches Ambiente.

Wem darüber tatsächlich noch festlich zu Mute wird, der könnte eine Kurzstrecke zur Mitternachtsmesse im Berliner Dom nehmen – bevor er zurück zur Russendisko in den Roten Salon fährt und bei Revolution Rock die heilige Nacht ausklingen lässt.

Frohe Fest!

21 Uhr | 24. Dezember 2010 | Volksbühne | Linienstraße 227 | Berlin Mitte

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren