‹ Alle Einträge

Clash am Deutschen Theater

 
© Arno Declair

Das Junge Deutsche Theater präsentiert sein neues Stück Clash.

Irgendwie ist alles Scheiße. Wer Schuld hat? Man weiß es nicht. Da hilft nur abhauen und schauen, ob sich woanders nicht was Besseres findet.

17 junge muslimische, christliche und agnostische Berliner hinterfragen gemeinsam mit dem Regisseur Nurkan Erpulat die „universellen Werte“ unserer multikulturellen Gesellschaft. Sie versprechen einen wilden Abend voller ethnischer Klischees und subkultureller Codes.

Kein Wunder, dass es für die Premiere am Samstag nur noch Restkarten an der Abendkasse gibt.

19 Uhr | 05. & 06. Februar 2011 | Deutsches Theater | Schumannstraße 13a | Berlin Mitte


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren