‹ Alle Einträge

Eine sichere Nummer

 
Simon Rattle © Monika Ritterhaus / Berliner Philharmoniker

Simon Rattle und Daniel Barenboim geben in der Philharmonie ein Benefizkonzert zur Sanierung der Staatsoper Unter den Linden.

Der Chefdirigent der Philharmoniker und der Generalmusikdirektor der Staatsoper machen mal wieder gemeinsame Sache, diesmal für den guten Zweck. Die Umsetzung klingt tatsächlich spannend: Rattle dirigiert Barenboim, die Staatskapelle spielt in der Philharmonie. Dafür setzen die beiden auf Altbewährtes.

Die Staatskapelle spielt unter dem Dirigat von Rattle Beethovens Drittes Klavierkonzert – mit Barenboim als Klaviersolist. Daran schließt eine Konzertversion des Zweiten Aktes aus Richard Wagners Tristan und Isolde. Bei den Wagner Sängern Violeta Urmana, Robert Dean, Franz Josef Selig Smith sowie Lioba Braun handelt es sich um Rattles Wunschbesetzung. Mit ihnen führte er die Oper bereits in Wien auf.

Natürlich verzichten alle Beteiligen auf Gage. Sämtliche Einnahmen fließen in die Sanierung der Lindenoper. Obwohl Rattle und Barenboim bereits 2008 mit der Planung begannen, gibt es noch immer Karten für das heutige Konzert. Dabei sollte man sich diese Begegnung nicht entgehen lassen. Und sei es nur für die Oper.

20 Uhr | 15. März 2011 | Philharmonie | Herbert-von-Karajan-Straße 1 | Berlin Tiergarten