‹ Alle Einträge

ZEIT ONLINE erhält Medienpreis Luft- und Raumfahrt

 

Ein Team von ZEIT ONLINE ist mit dem Medienpreis Luft- und Raumfahrt ausgezeichnet worden. Die unabhängige Fachjury unter Leitung der Deutschen Journalistenschule zeichnete das Projekt Treibstoff für den Syrienkrieg mit dem Preis in der Kategorie Online aus. In dem prämierten Stück zeigen die Autoren Kai Biermann, Paul Blickle, Lennart Hildebrandt, Julian Stahnke und Sascha Venohr, dass die Flugbereitschaft der Bundeswehr nicht nur Politiker von Termin zu Termin bringt. Interne Daten belegen, in welch großem Umfang die Flugzeuge auch Bomber für den Luftkrieg in Syrien betanken.

Ebenfalls nominiert war in der Kategorie Online Julian Schmidli, der für das Schweizer Fernsehen SRF in seinem Artikel Grenzwächter der Lüfte zeigt, wie die Schweizer Armee Drohnen zur Grenzüberwachung einsetzt. Eva Wolfangel (Spiegel Online) war für eine Reportage über das Leben im russischen Trainingszentrum für Kosmonauten nominiert.

In der Kategorie Hörfunk und Fernsehen gewann das WDR-Team von der Sendung mit der Maus mit einem Sonne-Erde-Spezial mit dem Astronauten Alexander Gerst. In der Kategorie Print wurde ein Spiegel-Team für eine ausführliche Recherche zur Lufthansa ausgezeichnet.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren