‹ Alle Einträge

ZEIT ONLINE gewinnt drei Preise für Datenvisualisierungen

 

Drei Visualisierungen und datenjournalistische Projekte von ZEIT ONLINE sind in dieser Woche mit renommierten Preisen ausgezeichnet worden.

Einige Autoren dieses Blogs

Am Donnerstagabend wurde ZEIT ONLINE in Berlin in gleich zwei Kategorien der Hauptpreis des dpa-Infografik Award verliehen. Das Datenprojekt Darüber spricht der Bundestag wurde mit dem ersten Platz in der Kategorie Nachrichtliche Infografiken ausgezeichnet.

Ein interdisziplinäres Team aus 14 Journalistinnen, Designern und Entwicklerinnen hatte alle Reden im Parlament seit 1949 grafisch analysierbar gemacht. Das Datenprojekt zeigt, worüber in den vergangenen 70 Jahren im Deutschen Bundestag gesprochen wurde und wie sich die Sprache der Parlamentarier verändert hat. Den zweiten Platz in der Kategorie gewann die Süddeutsche Zeitung mit dem Projekt Verfassung, vermessen – 70 Jahre Grundgesetz. Den dritten Platz belegte der Tagsanzeiger in der Schweiz mit dem Artikel Ein Leben lang trächtig und am Ende eine Wurst.

Das Datenprojekt "Darüber spricht der Bundestag" wurde ausgezeichnet.

Auch in der Kategorie Social Media ging der erste Preis an ZEIT ONLINE. Ausgezeichnet wurde die Visualisierung des Artikels Die Psychologie des Kaffeebechers. Zum Start des Schwerpunkts Die Antwort zeigte ein siebenköpfiges Team in einem 26-stündigen Facebook-Livestream, wie viele Pappbecher in Deutschland jeden Tag weggeworfen werden – 89 pro Sekunde.

Ein Screenshot des "Kaffeebecher-Livestreams" auf Facebook.

Den zweiten und dritten Preis in der Kategorie gewannen die Süddeutsche Zeitung für die Grafik Wann Trump am meisten twittert und das Designbüro Hahn+Zimmermann für das Projekt 20 Wochen / 20 Grafiken: für ein ausgeglichenes
Geschlechterverhältnis bei den Nationalratswahlen 2019
.

Alle Gewinner des dpa-Infografik Awards 2019 Foto: obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/Monika Skolimowska/dpa

Am Abend zuvor hatte der Artikel Die Millionen, die gingen einen internationalen Information is Beautiful Award in London gewonnen. Die Jury vergab für das Projekt eine Auszeichnung in Silber in der Kategorie Politics & Global.

Das Datenprojekt erzählt eine der am wenigsten dokumentierten Geschichten der deutschen Nachkriegsgeschichte. Seit dem Mauerfall vor 30 Jahren haben Millionen Menschen den Osten in Richtung Westdeutschland verlassen. Mithilfe von Umzugsdaten der Einwohnermeldeämter zeigte ZEIT ONLINE erstmals, wohin diese Menschen gingen.

Screenshot der Datenvisualisierung "Die Millionen, die gingen"

Das Datenprojekt war zugleich der erste Artikel des neuen ZEIT-ONLINE-Ressorts X. Das neue Team soll gemeinsam mit anderen Ressorts Schwerpunkte zu großen, gesellschaftlichen Themen erarbeiten.

Gold gewann ein Team von Reuters mit dem Projekt 10 Years On über den Zusammenbruch der Bank Lehman Brothers. Bronze ging an Social Credit System: Breathing Scores? der italienischen Forschergruppe Density Design Research Lab.

10 Kommentare

  1. Avatar  Kunigunde53

    „Die Psychologie des Kaffeebechers. “
    So erfreulich es ist, dass Zeit-Journalisten für ihre Arbeit ausgezeichnet werde, so auffällig ist, dass keiner der Preise auch nur ansatzweise etwas mit investigativem Journalismus zu tun hat. Könnte das daran liegen, dass der aus den bekannten Gründen weitgehend auf der Strecke geblieben ist? Hat die „Ära Joffe“, die nicht zuletzt durch devote USA-Verherrlichung und neoliberale Glaubensbekenntnisse beschreibbar ist, als Zielvorgabe gedient?
    Was immer die Gründe sein mögen, einen Anlass zum Feiern scheinen sie nicht zu sein, denn ganz offenbar führt die „Vereinheitlichung der veröffentlichten Meinung“ im angesprochenen Bereich zu einem Vertrauensverlust erheblichen Ausmaßes.

  2. Avatar  aufkeinsten

    Glückwunsch. Mit ihren Grafiken setzen sie globale Standards in der Informationsvermittlung. Ich als Leser kann mich nur bedanken, weiter so.

  3. Avatar  schulmuede

    Völlig zu recht verliehener Preis an Zeit.onlie.
    Herzlischen Glückwunsch und weiter so.

  4. Avatar  Bobby Tables

    Gratulation!

    Vor allem das „Worüber der Bundestag spricht“-Projekt fand ich sehr spannen.

  5. Avatar  dumovic

    Ich kannte diesen Infografik Award nicht einmal, aber Glückwunsch an ZON.

    Ist es Zufall, dass die dpa eine Technologie namens „Buzzrank“ akquiriert hat? Handelt es sich bei den Datenvisualisierungen womöglich um Produktfunktionalitäten der Buzzrank Technologie?

  6. Avatar  brkbrc

    Ich arbeite selber im Bereich Datenvisualisierung und eure Entwickler machen einen tollen Job!

  7. Avatar  Das Leben ist eine Pralinenschachtel

    Gratulation. Die Datenbank „Darüber spricht der Bundestag“ hätte ich mir länger präsent erreichbar gewünscht. Zudem hätte ich mich über eine Auswertung bzw. Gegenüberstellung von Begriffen gefreut und Folgerungen daraus. Z.B. wenn man mal „Eiszeit“ eingibt und „Klimawandel“. Scheint alles seine Zeit zu haben. Oder die witzigen Ausschläge bei „Besteuerung“ – Wahl für Wahl aktuell, dazwischen interessiert es keinen. Die Abnahme des Begriffs „Volk“ und die Zunahme von „gerecht“. Usw.

  8. Avatar  Myrtanae

    @#1

    Bissl billig oder?

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-12/stadt-land-vorurteil-deutscher-reporterpreis

    Zugegeben ein wenig älter, aber hier geht auch um Zeit Online.

  9. Avatar  Kapaster d.J.

    Glückwunsch.
    Die Visualisierungen gefallen mir inhaltlich gut, grafisch weniger.

  10. Avatar  KerstenKühl

    Ihre Grafiken sind genial. Danke!

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren