‹ Alle Einträge
Stand-up-Comedy

Eltern lügen

 

Drei, dreieinhalb, vier Minuten: So lange etwa braucht Moritz Neumeier, um eine Zigarette zu rauchen. Er zündet sie an und erzählt vor einer Kamera, was ihn als 25-jährigen Hamburger gerade bewegt – egal ob überschminkte Großstadtdamen, überempfindliche Muslime oder Schwangerschaftstests. Schluss ist, wenn nur noch ein glühender Kippenstummel übrig ist. Nicht genug Zeit, um zu differenzieren und zu erläutern. Der Stand-up-Künstler dampft komplexe Zusammenhänge zu knappen Pointen zusammen, rücksichtslos sich selbst und anderen gegenüber – und immer ehrlich. In dieser Folge seiner Video-Kolumne will er eigentlich über Griechenland sprechen, kommt dann aber doch auf sein Lieblingsthema: Kinder und ihre Eltern.

 

3 Kommentare


  1. so wie mit ner Frau zu schlafen obwohl man nich i wirkich i rink?


  2. Neu mir ist es der Baumarkt, den ich vor Haus und Kind nie betreten habe. Jetzt suche ich eine Entschuldigung, warum ich noch zum Baumarkt muss, um mich dann dort beim Bäcker auf die Terrasse mit den schicken Plastikstühlen zu setzten, auf den Parkplatz zu schauen und Kaffee zu trinken. Von dort rufe ich vergangene Freunde an, die mit gleich mit „na, biste wieder beim Baumarkt“ begrüßen. Bin auch schon freiwillig auf die Autobahn in den Stau gefahren, um mal ein wenig Ruhe zu haben.
    Als ich mal von der Arbeit kam und die Treppe hoch ging, habe ich die Kids schon schreien gehört. Als ich dann die Tür aufgeschlossen habe, war gar keiner da. Vatermorgana.

  3.   holg beck

    min leeven moritz,

    ick heff di hüt beleevt in de altona-tour.
    dat schooennste weer för mi, wat du snackt hest en mang de tour.
    dat di dat ni to kopp steigen deiht, dat all de lüüd an di schnuppern wulln….
    wullt du bi RTL2 groot rutkomm oder blievst du bi uns ìn altona?
    mi is dat egol, wee habt di leev, min schieter !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren