‹ Alle Einträge

Was soll ich spielen? Eselsbrücke

 
© Schmidt Spiele

»Der Papagei sitzt im Nachthemd auf dem Kaktus«, sagt der erste Spieler zu den drei vor ihm liegenden Begriffskärtchen. Dann legt er diese verdeckt zur Seite. Reihum geht es weiter. Zwei Runden und viele Begriffe später holt der erste Spieler seine beiseitegelegten Kärtchen wieder hervor. Zeigt er die Karte mit dem Nachthemd, müssen die anderen sich entweder an »Papagei« oder an »Kaktus« erinnern, um einen Punkt zu gewinnen.

Eselsbrücke ist ein schonungsloses Merkspiel. Am Anfang geht es nur um drei Begriffe, gegen Spielende muss man sich fünf Kärtchen pro Zug merken. Wer sich zu den Karten Geschichten ausdenkt, die den Mitspielern wirklich als »Eselsbrücke« nützen, gewinnt einen Bonus.

Stefan Dorra und Ralf zur Linde
Eselsbrücke
Schmidt Spiele 2011
ca. 25 Euro; für 3 bis 12 Spieler ab 8 Jahren

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren