‹ Alle Einträge

Manilas unwirkliche Friedhofsiedlungen

 

Rund 19 Millionen Menschen leben in der Metropolregion der philippinischen Hauptstadt Manila. Mehr als 43.000 Menschen teilen sich hier einen Quadratkilometer Stadtgebiet – damit gehört Manila zu den am dicht besiedelsten Städten der Welt. Tatsächlich ist der Platz in Manila inzwischen so begrenzt, dass sogar auf den Friedhöfen der Stadt neue Armenviertel entstehen. Der Filmemacher Stefan Werc hat einen dieser unwirklichen Orte besucht.