‹ Alle Einträge

Kurzfilm: „A Perfect Day“

 

Die Geschichte vom plötzlichen Erfolg zum ebenso schnellen Abstieg – es ist wohl eines der ältesten Erzählmuster der Filmgeschichte. Kein Grund für Kerem Soyyilmaz, in A Perfect Day nicht die gleichen Pfade zu betreten. Glücklicherweise schafft der türkische Filmemacher es, trotzdem eigene Akzente zu setzen. Ohne Dialog und ohne Musik stellt er seinen obdachlosen Protagonisten in den Mittelpunkt (buchstäblich: die Kamera ist stets sehr nahe dran) und begleitet ihn auf seinem Weg zum unerhofften gesellschaftlichen Aufstieg hin zur Erkenntnis, dass ihm offenbar mehr im Leben fehlt als bloß Geld. Bis er sich schließlich wieder am Anfang befindet. Ein perfekter Tag? Das muss der Zuschauer entscheiden.

1 Kommentar

  1.   Kerem Soyyilmaz

    Danke Schon!!
    Loves
    kerem

 

Kommentare sind geschlossen.