‹ Alle Einträge

Der Computer liest mit: „Naked Citizens“

 

Naked Citizens ist eine spannende und etwas beunruhigende Dokumentation von Journeyman.tv über die Überwachung von Bürgern mithilfe von Kameras, dem Internet und mobilen Geräten. Dass die Überwachung technisch möglich ist, etwa durch Mobilfunk- und GPS-Signale, ist hinreichend bekannt. Weniger bekannt aber ist, wie häufig diese Techniken bereits vorbeugend angewendet werden. In Deutschland hat das unter anderem die Handydaten-Affäre von Dresden und der Fall von Andrej Holm, der fälschlicherweise mit einer terrorristischen Vereinigung in Verbindung gebracht wurde, deutlich gemacht.

In England und vor allem in London ist die Überwachung allein durch Millionen von Sicherheitskameras aber noch stärker ausgeprägt. Neue Kameratechniken und Algorithmen erkennen mutmaßlich verdächtige Bürger innerhalb von Menschengruppen, professionelle Spionageprogramme finden immer öfters auch den Weg auf die Smartphones der Menschen. Die Auswertung machen anschließend keine Menschen, sondern Computer. Doch was passiert, wenn sie sich irren?

(via)