‹ Alle Einträge

Gewinner des World Press Photo: „Staff Riding“

 

Der World Press Photo Award wird nicht nur jährliche für herausragende journalistische Fotos verliehen, sondern in der Kategorie Multimedia inzwischen auch für Bewegtbilder. Die diesjährigen Gewinner gab die Jury heute bekannt. Der erste Platz ging an die Kurzdokumentation Staff Riding von Marco Casino.

Casino hat junge Menschen in Südafrika, genauer in der Township Kathlelong besucht, die ihre Freizeit damit verbringen, sich an fahrende Züge zu hängen. Die hierzulande als Train Surfing bekannte und überaus gefährliche Aktivität heißt in Südafrika Staff Riding. Doch für die jungen Männer geht es nicht bloß um den Adrenalin-Kick. Das Staff Riding ist eng mit der Jugendkultur verbunden und für viele ein temporärer Ausweg aus dem Leben der Township, ein Weg, Gefühle auszudrücken wie es einer der Protagonisten des Films sagt.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle auch an die Gewinnerin des zweiten Platzes: Die Berliner Filmemacherin Lela Ahmadzai mit ihrem Film Stille Nacht hatten wir im vergangenen Jahr bereits etwas ausführlicher vorgestellt. Der dritte Platz geht an die Fußball-Dokumentation Calcio Storico.