‹ Alle Einträge

Elektriker im Loop: „Circuit“

 

Die Beschreibung unter Circuit sagt eigentlich alles: „Ein Elektriker gerät in eine Situation in der ein Elektriker in eine Situation gerät.“ Der Kurzfilm von Schauspieler Robert Gwisdek, der nebenbei als Käptn Peng clevere Hip Hop Musik macht und dieses Jahr seinen ersten Roman veröffentlicht hat, behandelt das klassische Loop-Problem: Geht man vorne in die Tür rein, kommt man hinten wieder rein. Aber wie kommt man raus?

Auf fast 15 Minuten ausgedehnt hat das Konzept hier durchaus seine Längen und hätte auch gerne fünf Minuten kürzer sein dürfen, es wird aber durch die Flüche des armen Elektrikers und einige experimentelle Szenen immer wieder geschickt aufgefangen.

In einem Interview verrät Gwisdek übrigens, was das größte Problem bei den Dreharbeiten war: Es waren die verflixten Schwingtüren, die nie in der Mitte des Rahmens stehen bleiben wollte. Ja, auch solche Probleme muss man als Künstler erst einmal lösen.

(via Twitter, weiß aber nicht mehr wer)