‹ Alle Einträge

19 Kommentare

  1.   machotom

    Eindeutig zuviele penetrationsfixierte Männer & Frauen hier. Es geht darum von Kühen geleckt zu werden & selbst das wäre ( probiert es beim nächsten Besuch auf dem Ökobauernhof ruhig mal mit einem Finger aus)- angesichts der Saugkraft der Kälbchen ein schmerzhaftes vergnügen.

  2.   x

    also ich hab auch zuerst gar nichts dann lecken (aber was sind kuhfs?) und erst bei den kommentaren an kuhficken gedacht.
    mhm.

  3.   ToiToiToi

    Der Fehler ist schlicht:

    großes ‚L‘ = L
    kleines ‚L‘ = l
    KUHFLECKEN – KUHFlECKEN

    Gewissermaßen ein Shift-Fehler.


  4. […] kleine Julia! Ob ich ihr einen Hinweis geben soll? Moritz aus der Grafik meint nein, es wäre viel lustiger, sie ins offene Messer laufen zu lassen. Und Spaß ist oberstes Gebot für unsere Partys. […]

  5.   Henny die Fleck-Entfernungs-Messer-Schärfe-Relationalistin

    ist KUHFLECKEN ein Tätigkeitswort?

    (oder eine Ortschaft….)

    Gibts auch Stierflecken, Ochsenflecken…..

    und womit geht der Fleck wieder aus der Tischdecke………

    ????????????????????????????????????????????

  6.   machotom

    Papperlapapp, „x“ & „toitoitoi“, und bald fahr ich dann nach Kuhf-Stein, trete in einen Kuhf-Laden & laß mich von einer fetten Kuhf lecken… (ohne trashleck-URL)

  7.   packer

    Achtung Flachwitz: Warum hat der Weihnachtsmann so einen großen Sack?

    Weil er nur einmal im Jahr kommt…

  8.   Karl

    Ehem…kleiner Kommentar zu toitoitio: der Haken vom L ist von der Biegung der Alufolie zu 90% verdeckt…

  9.   Karl

    @packer:
    und warum hat der Weihnachtsmann keine Kinder?
    Weil er durch den Kamin kommt.

 

Kommentare sind geschlossen.