‹ Alle Einträge

Was bedeutet Trumps #covfefe?

 
Die Welt rätselt über Trumps Tweet. © Screenshot Twitter/RealDonaldTrump

Donald Trump liebt die deutliche Sprache. Das zeigt sich vor allem in seinen Tweets, mit denen er der Welt seine Sicht auf den Lauf der Dinge kundtut. Mit seiner jüngsten Botschaft hat der US-Präsident jedoch ein Rätsel aufgegeben. "Despite the constant negative press covfefe", twitterte Trump in der Nacht auf Mittwoch. Was will er uns damit sagen?

"Trotz der andauernden negativen Presse ...", so ließe sich die Nachricht übersetzen, doch dann folgt das Wort "covfefe", das zwar bereits einen eigenen Wikipedia-Eintrag hat, den Autoren des renommierten Wörterbuchs Merriam-Webster jedoch völlig unbekannt ist. Möglicherweise wollte Trump "coverage" schreiben, das englische Wort für "Berichterstattung", was inhaltlich durchaus Sinn machen würde, schließlich empört sich der Präsident regelmäßig über die Texte ihm nicht genehmer Medien. Im Urban Dictionary, einem Online-Lexikon für Umgangssprache, gibt es für das neue Trump-Wort schon mehrere Einträge. "Covfefe" könnte demnach bedeuten, dass jemand "Coverage" schreiben will, aber zu kleine Hände hat, um alle Buchstaben in die Tastatur zu schreiben.

Im Netz wird nun gerätselt, was "covfefe" bedeuten könnte. Google tippt auf Kaffee ...

Was bedeutet "covfefe"? Hier sehen Sie, was die Google-Algorithmen glauben... © Screenshot Google.de

Andere Twitterer wollen die folgende Übersetzung erhalten haben:

Eine der schnellsten Reaktionen kam vom US-Magazin Fusion, wo sich die Redakteure offenbar um den Gesundheitszustand Trumps sorgen.

Außerdem ist längst noch nicht geklärt, wie die neue Wortkreation ausgesprochen wird. Die Fusion-Follower haben jedenfalls noch keinen klaren Favoriten.

Der Schauspieler Zach Braff hat bereits eine Idee ...

Auch andere Twitter-Nutzer haben ihren Spaß mit dem neuen Begriff.

Und selbst Late-Night-Talker Jimmy Kimmel zollt dem Präsidenten Respekt ...

Inzwischen liegt #covfefe an der Spitze der Twitter-Trends, wo derartiger Quatsch wieder dankbar gefeiert wird. Am späten Vormittag deutscher Zeit hat der US-Präsident den Tweet, der inzwischen mehr als 100.000 Mal retweetet wurde, gelöscht. Und nachgelegt ...


55 Kommentare

  1. Avatar  rnorman

    ars inertia dicendi

  2. Avatar  Wilhelm Wolff

    „Donald Trump liebt die deutliche Sprache.“ Ich würde eher sagen, dass sein Wortschatz und sein Intellekt seinem Ausdrucksvermögen enge Grenzen setzen. Neulich hat Trump das Wort „certainty“ vergessen und nach kurzem Überlegen einfach „surety“ gesagt, ebenfalls ein nicht existentes Wort. Im Wahlkampf antwortete er auf die Kritik, dass er sich ausdrücke wie ein Fünfjähriger, mit „I have the best words.“ Der Mann ist halt sehr beschränkt.

  3. Avatar  Appei

    Komisch, dass noch keiner drauf gekommen ist, dass Mr. Trump einen alten Ella-Fitzgerald-Song zitiert, um der Welt seine Vorlieben in kulinarischer und sonstiger Hinsicht mitzuteilen:

    I don’t want French fried potatoes, red ripe tomatoes, I’m never satisfied.
    I want the Frim Fram sauce with the Ausen fay and Covfefe on the side …

  4. Avatar  Chuck

    contrived controversy

  5. Avatar  vancanhph93

    A very interesting sharing. I hope you will have many good and rewarding articles like that

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren