‹ Alle Einträge

Ersatzwährung

 

Meine Brille muss einen Stoß be­kommen haben: Sie drückt auf der Nase. Ich steuere ein Optikgeschäft an. Die Dame dort bemüht sich mit einer Zange um meine Brille, passt immer wieder an, korrigiert. Zum Schluss reinigt sie sie und gibt sie mir zurück. „Was bin ich Ihnen schuldig?“ – „Ein Lächeln!“ Ich lache. Die Dame lacht. Was für ein Morgen! Dieser Tag ist gerettet.

Siegfried Schulz, Waldenbuch, Württemberg

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren