‹ Alle Einträge

Zurück am Pragser Wildsee

 

Nach langer Zeit wieder einmal – zusammen mit unseren Kindern – auf dem Weg nach Südtirol ins Pustertal, wo wir vor vielen Jahren einmal für einige Zeit gelebt haben. Vorfreude auf das wiedersehen mit freunden, auf den Ort Bruneck und seine Umgebung und auf das Hotel Pragser Wildsee. dort wollen wir der Geschichte nachspüren. Nach der Lektüre des Buches Hammerstein oder der Eigensinn von Hans Magnus Enzensberger kann der Aufenthalt dort nicht mehr aufgeschoben werden. Ganz in der Nähe haben unsere Kinder zum ersten Mal auf Skiern gestanden. Anschließend mussten sie auch den Pragser Wildsee mit dem wunderschönen alten Alpenhotel besuchen, und immer haben wir bedauert, dass das Hotel im Winter nicht geöffnet war.

Glücklicherweise hat sich das mittlerweile geändert. Und so stehen wir nun vor einem vor Kurzem vollständig renovierten Hotel – der See vor den steil aufragenden Felsen unter strahlend blauem Himmel, umgeben von Bäumen im Herbstlaub. Ein geradezu märchenhafter Anblick. Später beginnt es zu schneien. Am nächsten Tag liegt die ganze Landschaft unter einer weißen Decke. Alle Erwartungen werden übertroffen. Mit alten Originalmöbeln eingerichtete Hotelzimmer versetzen uns in die Vergangenheit, erinnern an die ersten Jahrzehnte des letzten Jahrhunderts. Heute ein Ort der Ruhe, der besinnung – ein Alpenhotel, dessen Eigentümerfamilie seit 110 Jahren die Geschichte bewahrt.

Martina Richter, Seligenstadt

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren