‹ Alle Einträge

Mehr Glück geht nicht

 

Wir sitzen im Trauzimmer eines besonderen Standesamtes. Wir – dazu gehören außer Freunden und Verwandten unsere beiden Töchter und Schwiegerkinder, unsere kleine Enkeltochter, die über den Boden krabbelt. Vor dem „Altar“ stehen unser Sohn und unsere zukünftige Schwiegertochter, beide strahlend vor Glück. Unsere Gedanken wandern 30 Jahre zurück, als unser Sohn im Alter von 15 Monaten aus Indien zu uns kam, halb verhungert, krank, schwer hörbehindert, mit riesigen traurigen Augen, unfähig zu lächeln. Heute ist er – trotz seiner Behinderung – ein äußerst erfolgreicher junger Mann. Und jetzt steht er da und gibt seiner schönen jungen Frau das Ja-Wort. Mein Mann und ich sind uns einig: Mehr Glück geht nicht!

Ulrike Willecke, Düsseldorf

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren