‹ Alle Einträge

Besuch bei der hundertjährigen Tante

 

Der Korb steht gepackt in der Diele, gefüllt mit den obligatorischen Flaschen Malzbier, dem hartgekochten Ei, den sauberen Hosen und Pullovern. Frische Blumen warten in einer Vase. Im Heim, 17 Kilometer entfernt, erwartet uns die 100-jährige Tante, die meiner Frau einst die Mutter ersetzte. Dort Freude über den Besuch, Fragen, Gespräche, herzliches Lachen über den trockenen Humor der alten Dame. Nach einer Runde mit dem Rollator über die Korridore reichen wir der sichtlich Erschöpften das Abendbrot. Zufrieden sinkt sie in ihr Bett, nicht, ohne uns zu mahnen: „Es wird dunkel, ihr müßt nach Hause!“

Hermann-Josef Froitzheim, Wegberg

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren