‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Ein Brief unseres neunjährigen Sohnes an uns Eltern: Er bedankt sich für unser offenes Ohr und Herz, für tröstende Worte und – „für meine Schwester, für die Ihr gesorgt habt“. Seine Schwester ist vier Jahre alt. Er wünscht uns noch, dass wir immer gesund bleiben mögen, und mir steigen Tränen in die Augen!

Falk Hübner, Potsdam

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren