‹ Alle Einträge

Lieber Herr Grube,

 
©Andreas Rentz/Getty Images

könnten Sie Ihre Mitarbeiter bei der Deutschen Bahn bitte dazu anhalten, kundenfreundlicher zu lügen? Als Grund erheblicher Verspätung wurde kürzlich an einem Reisetag ohne Kälte oder Hitze, Schneewehen oder Erdbeben ein „erhöhtes Verkehrsaufkommen auf der Strecke“ genannt. Von dieser Ausrede fühlte ich mich veräppelt. Oder stimmt es tatsächlich, dass im Streckennetz der Bahn plötzlich und unerwartet viel mehr Züge verkehren als geplant und man deshalb wie auf der Autobahn im Stau steht?

Jutta Hartmann, Kassel

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren