‹ Alle Einträge

Kritzelei der Woche

 

Eigentlich ist das gar keine Kritzelei, sondern eine Art Therapie, die zwei Zwecke erfüllt: Zum einen kann ich mich so besser auf das konzentrieren, was die Lehrer so erzählen, zum anderen – das ist der leider viel häufigere Fall – kann ich jene besser ausblenden. Was habe ich nicht alles beim Malen dieses Bildes gelernt – beziehungsweise nicht gelernt: Weimarer Republik, die Quantensprünge, Entwicklungshilfe in Sri Lanka, Irrungen, Wirrungen. Nur der Matheunterricht ist anders. Da haben wir hier am Rheingau-Gymnasium in Berlin-Friedenau eine Lehrerin, vor der alle Angst haben. Sie ist klein und berlinert ungemein, aber dafür ist sie umso mitreißender.

Sandra Grittke, Berlin

2 Kommentare

  1.   Oliver

    Braves Mädchen, für den letzten Halbsatz ist die Eins plus von der „mitreißenden“ Lehrerin sicher. Schöne Therapie.

  2.   Sandra

    Hey, ich meinte das ernst. Sie ist wirklich meine beste Lehrerin.
    Leider hat sie es gesehen und ich habe bei ihr meine mündl. Abi-Prüfung.
    Aber ich hoffe sie weiß, dass sie eigentlich nur von mir gelobt wurde.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren