‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Die Pappel ist ein geschwätziger Baum. Da reicht ein laues Lüft­chen, und schon pappelt die Pappel vor sich hin. Sie mischt sich gern in Dinge ein, die sie nichts angehen. Heute morgen beim Joggen, da meinte sie, ich sei zu langsam. Beim Reiten rufen mir die Pappeln oft zu, ich solle gefälligst gerade sitzen. Aber wehe, der Wind wird stärker. Dann können die Pappeln sich so richtig reinsteigern. Ich hab sogar schon erlebt, dass sie mich aus­gelacht haben. Aber ich mag die Pappeln – und ihren Duft an einem warmen Tag.

Silke von Rahden, Bad Vilbel

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren