‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Meine elfte Teilnahme beim Hamburg Marathon am 22. Mai. Bei KM 40,5 wartet meine Lebensgefährtin Katrin, zusammen mit unserer Tochter Hannah. Hannah wird mich wieder ein Stück begleiten. Wie die letzten 10 Jahre. Beim ersten Marathon war sie 7 Jahre alt. Während sie mich anfeuert, kann ich vor Erschöpfung kaum sprechen. Das Mädchen, das nun eine junge Frau ist, und Ihren Paps noch immer mit derselben Begeisterung anfeuert, lässt mich denken: Wie schön, dass wir als Familie zusammen sind. Die letzten 1,5 KM schwebe ich mit Hannah dahin und vergesse das Laufen und die Schmerzen.

Liebe Katrin, nun leben wir fast 20 Jahre zusammen. Möchtest Du mich heiraten?

Carsten Wend, Elmshorn

3 Kommentare

  1.   Frau Zetpunkt

    Hat sie „ja“ gesagt?

  2.   Carsten Wend

    Danke der Nachfrage. Ja! Sie hat „Ja!“ gesagt. 20 Jahre (Sturmerprobt) und ich kann weiter Laufen. Bis zum nächsten Marathon.


  3. […] Die Vorbereitungen auf einen Marathon können grundlegend unterschiedlich sein. Je nach Trainer gibt es verschiedene Übungen aber auch Trainingsmethoden, mit denen man die eigene Ausdauer verbessern kann. Dementsprechend, wie groß der eigene Ehrgeiz ist, sind keine Grenzen gesetzt, um an einem Marathonlauf teilnehmen zu können. Die Grenzen werden lediglich von Ihnen gesetzt, womit ersichtlich ist, dass Sie, desto mehr Training sie absolvieren Sie erfolgreicher im Marathonlauf sein werden. Diese Richtlinie lässt sich genauso auf das Leben übertragen, wodurch ein Marathon immer Aussage darüber gibt, wer man als Mensch ist. […]

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren