‹ Alle Einträge

Wiedergefunden

 

Ziemlich genau 45 Jahre ist es jetzt her. Seltsamerweise steht kein Datum drauf, aber ich weiß genau, dass es Juni 1966 war. Mit 16 Jahren fuhr ich also das erste Mal allein mit der Eisenbahn vom Niederrhein aus nach Essen. Es gab je ein Konzert um 16 Uhr (das war meins) und um 20 Uhr, falls man es Konzert nennen konnte: Vier Vorgruppen, die Spannung stieg, die letzte waren die Rattles – und dann stürmten die Fab Four die Bühne. Ein wenig enttäuschend war, dass sie nur fünf Songs spielten (ohne Zugabe!). Bei I’m down versagte Paul McCartney dann noch die Stimme, woraufhin er nur noch kiekste. Aber damals kam es einfach mehr darauf an, sie einmal auf der Bühne zu sehen und – für die Mädels – sie zu bekreischen.

Meine älteste Tochter ist heute eingeschworener Beatles-Fan. Qualität setzt sich eben durch.

Walter Vonk, Werther

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren