‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Zur Einstimmung auf meinen Sommer in Schweden nach so vielen Jahren noch einmal Astrid Lindgren lesen und spüren, auf welche besondere Weise sie meine Kindheit und mein Leben bereichert haben! Danke für Pippi, Michel, für die Kinder aus Bullerbü und für die Ferien auf Saltkrokan!

Friederike Rotberg, Marl

1 Kommentar

  1.   Daniel Schoon

    Sehr geehrte Frau Rotberg,
    vielen Dank für Ihren wunderschönen Eintrag.
    Genau diese Bücher lassen mich auch immer in Erinnerungen an eine wunderbare Kindheit schwelgen, auch wenn meine noch garnicht lange her ist. Trotzdem habe ich mich genauer mit dieser wunderbaren Frau befasst und ich bin wirklich sehr dankbar für ihre Werke. Ein großer Dank geht dabei auch an meine Eltern, die mir diese Geschichten geschenkt haben und sie zusammen mit mir gelesen haben. Hierbei denke ich gerne an ein alljährliches, ja fast schon Ritual: Jedes Jahr an Heiligabend schaue ich mit meinen Eltern Michel aus Lönneberga, was bei mir und meinen Eltern für ein riesiges Lächeln im Gesicht sorgt.
    Ich möchte meinen Beitrag mit einem Zitat Astrid Lindgrens beenden, welches auf eine ihr oft gestellten Frage antwortet, und zwar die Frage, ob sie denn nicht einmal anfangen wolle, „richtige“ Bücher zu schreiben. Frau Lindgren antwortete mit diesen Worten: „Ich will für einen Kreis schreiben, der Wunder bewirken kann. Nur Kinder können beim Lesen Wunder bewirken. Darum brauchen Kinder Bücher.“

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren