‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Der Klassenlehrer meines 13-jährigen Sohnes. Dem Bewegungsdrang seiner energiegeladenen, in viel zu kleine Räume gezwängten Schüler begegnet er mit humorvoller Gelassenheit: Den Mädchen gönnt er in der großen Pause ungestörtes Quatschen, und die Jungs begleitet er auf den Spielplatz gegenüber dem Schulgelände. Eine Viertelstunde Toben – und die nächste Unterrichtsstunde läuft gleich viel besser.

Christiane Wenz, Köln

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren