‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Der Mann kommt in Begleitung der Polizei zu unserer psychiatrischen Notaufnahme. Leicht ist zu erkennen, dass er zurzeit nicht mehr zurechtkommt. Er wirkt verzweifelt und will sich sofort in Behandlung begeben. Aber er macht sich Sorgen um seine beiden Kaninchen, die sein Ein und Alles sind. Spontan erklären die Streifenbeamten, sie würden sich um die Tiere kümmern, solange der Mann in der Klinik sei. Erleichtert rutscht es ihm da aus dem Mund: »Gute Bullen!« Recht hat er.

Michael Kämper, Hattersheim am Main

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren