‹ Alle Einträge

Übergriffe

 

Nach Heinrich Detering »Kilchberg«

täglich andere Ängste
und immer dieselbe Angst
die größte die stärkste die längste:
dass du wieder zulangst

dass du nie genug kriegst
dass es dir nie genügt
dass meine Sicherheit Trug ist
dass du lügst

Angst vor deinem Körper
Angst vor deiner Gier
nachts das alte Entsetzen
dann bist du immer noch hier

Angst in geschlossenen Räumen
such ich den eigenen Platz
den Schutz vor den furchtbaren Träumen
und einen verlässlichen Satz

Und hab ich den gefunden
in den Vertrauen sich lohnt
vielleicht heilen meine Wunden
der Täter wird häufig geschont.

Ursula Schulze, Linnich, Nordrhein-Westfalen

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren