‹ Alle Einträge

Zeitsprung: Der Garten des Malers

 

s78-zeitsprung-1992

s78-zeitsprung-2012

Mein Großvater war Maler, und meiner Mutter war sehr daran gelegen, uns Kinder für Kunst zu begeistern. Deshalb las sie mit mir das Kinderbuch Linnea im Garten des Malers. Es erzählt von einem Besuch in Claude Monets Garten in Giverny, wo seine berühmten Seerosenbilder entstanden. Meine Mutter ermöglichte es mir, wie Linnea auf Spurensuche zu gehen. Das Bild links zeigt mich 1992 als kleinen Jungen in Giverny. 20 Jahre später bin ich (rechts) auf Hochzeitsreise mit meiner Frau zurückgekehrt. Mit Bedauern stellte ich fest, dass aus dem Geheimtipp offenbar ein touristisches Highlight geworden ist. Monets ehemaliges Atelier dient als Souvenirshop. Darin gibt es zwar das Kinderbuch zu kaufen. Aber die Ruhe, mit der ich einst auf Entdeckungsreise ging, werden meine Kinder wohl nicht mehr erleben.

Matthias Fürstenberger, Augsburg

1 Kommentar

  1.   mein feierabend

    Echt schade das es zu einem Tourustenort geworden ist.
    Aber dafür hattest du eine schöne Kindheitserfahrung dort gemacht.
    Ich kenne das von mir auch. Schöne gegenden wo ich als Kind echt viel Natur und Spaß erlebt habe, nun ist dort Stein und Haus…
    Was will man machen.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren