‹ Alle Einträge

Baumöl: Mein Wort-Schatz

 

Meine Großmutter ging nur gelegentlich zur Kirche. Und hatte der Herr Pastor eine besonders salbungsvolle Predigt gehalten, dann pflegte sie zu sagen: »Mein Jott, hat der sich ma widder bebaumölt!« nicht nur Pastoren kriegten das zu hören, sondern alle, die sich selbst zu wichtig nahmen, auch kleine Jungen, die der Meinung waren, sie hätten eine Heldentat vollbracht: »Bebaumöle dich ma nich so!« Was für ein Baumöl kann sie wohl gemeint haben? Sie stammte aus Sachsen-Anhalt.

Herdin Achilles, Rendsburg, Schleswig-Holstein

1 Kommentar


  1. Den Begriff kennt ein Sachse mit Berliner Mutter und pommerscher Großmutter auch. Dazu analog und für den Paster noch näher: „sich beweihräuchern“.
    Aber DANKE, der Begriff bedurfte im Hirn einer Auffrischung.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren