‹ Alle Einträge

Lunsen: Mein Wort-Schatz

 

Gibt es eigentlich auch ein hochdeutsches Wort dafür, wenn einer heimlich guckt, obwohl er die Augen schließen soll? Aus meiner thüringischen Heimat kenne ich den Ausdruck Lunsen. Hier in Sachsen sagt man Lunschen dazu und in Nord- deutschland Luschern.

Antje Krauße, Dresden

2 Kommentare

  1.   Connie

    Und bei uns im sued-westlichen Deutschland „linsen“

  2.   Ulrich Beimborn, Kiel

    Mir fiel dazu sofort das Wort LINSEN ein, das ich aus meiner Kindheit im Siegerland kenne. Mein Duden (ziemlich alt!) sagt dazu:
    linsen – umgangssprachlich für: schauen, scharf äugen, blinzeln.
    Ich denke das trifft das in etwa, was die vorgenannten Worte ausdrücken sollen, auch wenn in der Definition des Duden das Heimliche dieser Art zu sehen nicht so recht zum Ausdruck kommt, ich kenne es aber mit dieser Bedeutung.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren