‹ Alle Einträge

Urlaub in Bayonne

 

(nach Heinrich Heine »Mein Herz, mein Herz ist traurig«)

Mein Herz, mein Herz ist traurig,
Doch lustig leuchtet der Mai.
Ich lieg mit gebrochenem Bein
im Krankenhauseinerlei.

Da drunten blühen die Blumen,
Die Palmen winken mir zu.
Statt im Atlantik zu schwimmen,
Weile ich in erzwungener Ruh.

Das Personal ist freundlich
in weißer und blauer Gestalt,
Versorgt mich mit allem, was nötig.
Ich vermisse Wiesen und Wald.

Die Ärztin versorget die Brüche,
ist freundlich und geschickt.
Die Schwester hat neu verbunden,
Was operativ geflickt.

Auf dem Dache gegenüber
Ein Helikopter steht.
Er wartet auf seinen Einsatz,
Wenn’s jemand wie mir ergeht.

Viel Schlimmes kann passieren
Zwischen Morgen- und Abendrot,
Viel kann man reparieren.
Ich freu mich: ich bin noch nicht tot.

Andrea Dresely, Pöttmes-Wiesenbach, Bayern

1 Kommentar


  1. […] (nach Heinrich Heine »Mein Herz, mein Herz ist traurig«) Mein Herz, mein Herz ist traurig, Doch lustig leuchtet der Mai. Ich lieg mit gebrochenem Bein im Krankenhauseinerlei. Da drunten blühen die … ZEIT ONLINE: Die neuesten Blog-Artikel […]

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren