‹ Alle Einträge

Was mein Leben reicher macht

 

Erste Herbsttage: Jonagold, neue Ernte. Behutsam setze ich das Messer an. Kann ich die Schale in einem einzigen langen Kringel lösen? Nein, sie bricht. Aber ein anderer Kreis schließt sich, ganz unverhofft: Für einen Wimpernschlag sitze ich wieder neben dem Großvater. Er hat den großen Kringel mühelos geschält. Und reicht mir Apfelschnitz um Apfelschnitz.

Carola Nürnberg, Kirchheim bei München

1 Kommentar

  1.   Christine Lemser

    Schön ist es, was du in einem Wimpernschlag in einer anderen Zeit erlebst, wie du dich in eine Geborgenheit versetzt….es lohnt sich bestimmt.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren