‹ Alle Einträge

Zeitsprung: Bienenleben

 

s88-zeitsprung-1 s88-zeitsprung-2

Wir sind Hobby-Imker und versuchen, unseren Bienen (30 000 Stück) in einem gepachteten Garten am Stadtrand von Ludwigsburg das zu bieten, was ihnen in der modernen Landwirtschaft fehlt: Raum und Vielfalt. Das linke Bild zeigt, wie meine Frau im Mai mit noch leeren Rahmen den Bienenstock einrichtet. Im Juli (rechte Aufnahme) ist er dicht besiedelt und auch schon mit Honig und Pollen gefüllt. Der Rauch, den man links im Bild sieht, dient dazu, den Fluchtreflex der Tiere auszulösen. Sie ziehen sich dann in den Stock zurück – statt die Imkerin anzugreifen. Ende August dann haben wir den Honig geerntet – 13 Kilo – keine schlechte Ausbeute nach der verregneten Obstblüte. Die Bienen bekamen zum Ausgleich reichlich Zuckerwasser, schließlich soll unser Volk im Winter nicht verhungern!

Michael Buob, Ludwigsburg


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren