‹ Alle Einträge

Humanitätern: Mein Wort-Schatz

 

Eine Zeit lang habe ich selbst geprägte Wörter verschenkt, aber zu viele davon blieben liegen, wenn man sich trennte. Wahrscheinlich missfiel die Präzisierung. Hier nun eine meiner ältesten Schöpfungen für Ihren Wortschatz: Statt das abgenutzte Wort »Gutmensch« oder gar »Moralapostel« für Menschen zu verwenden, die anderen durch ihre moralische Vorbildlichkeit auf die Nerven gehen, spreche ich in diesem Zusammenhang gern von Humanitätern.

Irmgard Kratky, Coesfeld

1 Kommentar


  1. Ich habe früher oft mit meiner Oma Mau Mau, Schwarzer Peter oder Mini Rummy gespielt. Damals haben mein Bruder, mein Cousin und ich das mit den Regeln oft nicht so ernst genommen. Wenn unsere Oma uns dann erwischt hat hat sie uns nicht beim Schummeln sondern beim Fuckeln erwischt. Fuckeln war nie wirklich schlimm weil unsere Oma immer gelacht hat wenn sie einen von uns ertappt hat. Heute spiele ich ab und zu noch immer Karten mit meiner Oma und siehe da, sie ist diejenige die gerne Fuckelt! Ich glaube das hat was mit ihrem Lieblingskartenspiel Doppelkopf zu tun, wenn ich das richtig verstanden habe, gehört da fuckeln dazu.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren