‹ Alle Einträge

Muschdr: Mein Wort-Schatz

 

Ein Wort, das ich tatsächlich hüte wie einen Schatz, ist Muschdr, schwäbisch für Muster. Meine Oma verwendete es als Kosenamen für mich und meine Schwester, seit ich denken kann. Ich kenne sonst niemanden, der den Begriff auf diese Weise gebraucht. Seit ein paar Jahren sagt sie es nicht mehr. Vielleicht hat sie das Wort wie auch andere Dinge vergessen. Oder ich bin jetzt zu groß für dieses verbale Streicheln. Trotzdem klingt immer wieder in meinem Kopf nach, wie sie es trocken und gleichzeitig liebevoll ausspricht.

Ich habe noch niemanden gefunden, dem ich den Schatz weitergeben möchte. Ich werde ihn wohl für meine Enkelkinder aufbewahren.

Andrea Sigg, Winterstettendorf, Baden-Württemberg

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren